Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Geschafft: Ein Alu-Haus für den Pfau

Wolfsburg Geschafft: Ein Alu-Haus für den Pfau

Das ist eher selten: Der Pfauenbrunnen am Nordkopf, eines der Wahrzeichen der Innenstadt, hat ein winterfestes Haus bekommen - hier soll er bis zum Frühjahr Frost und Schnee völlig unbeschadet überstehen (WAZ berichtete).

Voriger Artikel
Allerwiesen: Ampel für den Parkplatz
Nächster Artikel
Schillerstraße: Polizist bei Kontrolle verletzt

Winterfestes Häuschen für den Pfauenbrunnen: Schlosser Kai Ciupke von der Firma Wilhein war and em Projekt am Nordkopf beteiligt.

Quelle: Foto:Manfred Hensel

Vor allem im Winter waren immer wieder Mosaiksteine abgeplatzt, eine aufwändige Restaurierung war nötig. Das soll sich grundlegend ändern: Für rund 14.000 Euro steht jetzt die Pfauen-Schutzhütte aus Aluminiumblech, abgesichert durch Ankerplatten, im Erdreich.

Die Hütte, fachmännisch auch „Einhausung“ genannt, soll künftig in jedem Winter zum Einsatz kommen.Vor allem SPD-Ratsherr Frank Helmut Zaddach hatte in den letzten Jahren immer wieder einen stabilen Schutz für das empfindliche Kunstwerk gefordert - ein Ziel, das jetzt mit Hilfe der Firma „Neue Stahl- und Metallbau Wilhein“ erfolgreich in die Tat umgesetzt wurde.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Medaillenspiegel 2018

 Olympia 2018: Der Sportbuzzer berichtet für Sie täglich live von den Winterspielen in Pyeongchang. Alle Disziplinen, alle Entscheidungen, alle Medaillen – hier bleiben Sie top informiert. mehr