Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Geschäftsmann warnt vor Lotto-Trickbetrügern

Wolfsburg Geschäftsmann warnt vor Lotto-Trickbetrügern

Trickbetrüger versuchen jetzt eine ganz neue Masche: Sie rufen bei Wolfsburger Senioren an, geben sich als Lotto-Mitarbeiter aus und wollen an die Bankverbindungen kommen, um Verträge abzuschließen.

Voriger Artikel
Airport schließt nicht
Nächster Artikel
Jimi Hendrix lebt weiter

Warnt vor Abzocke am Telefon: Wolfgang Reininger vom Vorsfelder Lotto-Shop

Quelle: Foto: Hensel

Der Vorsfelder Wolfgang Reiniger betreibt den Lotto-Shop mit Schreibwarenladen „Presse im Zentrum“ an der Langen Straße und hatte in den vergangenen Tagen Nachfragen von fünf Senioren, die regelmäßig Lotto spielen. „Auch meine eigene Mutter erhielt einen Anruf von einem angeblichen Lotto-Mitarbeiter und sollte ihm ihre Bankverbindung nennen“, so Reininger.

Vier weitere Senioren aus Vorsfelde berichteten von ähnlichen Anrufen, wurden misstrauisch und fragten im Lotto-Shop vor Ort nach. Reininger weiß: „Das sind keine Lotto-Mitarbeiter, sondern Betrüger. Sie wollen die älteren Menschen täuschen und dann Verträge abschließen.“

Das bestätigt auch Lotto-Sprecher Herbert John: „Von Lotto würde niemals jemand anrufen, es ist uns verboten, übers Telefon zu werben.“ Doch dort ist die Masche bekannt. „Wir warnen regelmäßig vor solchen Machenschaften“, so John.

Die Polizei warnt ebenfalls vor den Trickbetrügern – spätestens bei der Frage nach der Kontoverbindung sollten die Angerufenen hellhörig werden, so ein Sprecher.

ke

Voriger Artikel
Nächster Artikel