Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Gerichtslaube: Stadt hat Mobiliar aufpoliert
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Gerichtslaube: Stadt hat Mobiliar aufpoliert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 04.03.2015
Gerichtslaube im Schloss: Das historische Mobiliar wie der runde Renaissance-Tisch ist restauriert, dafür hatte sich SPD-Ratsherr Frank-Helmut Zaddach immer wieder eingesetzt. Quelle: Photowerk (he)

Klassische Gebrauchsspuren, Risse, Fehler im Material - viele der Möbel wiesen Abnutzungserscheinungen auf. Beim Adventssingen mit Bürgern fielen die unschönen Stellen dem Politiker bereits auf, auch eine frühere Stadtführerin sprach ihn an. Daraufhin brachte Zaddach das Thema 2012 erstmals im Rathaus zur Sprache. Später bohrte der Politiker, der immer wieder mit Bürgeranliegen vorstellig wird, beharrlich nach.

Mit Erfolg: Das Projekt ist mittlerweile fast abgearbeitet. Ein runder Renaissance-Tisch (Baujahr um 1600), ein Barock-Schrank aus Eiche sowie vier Eichenstühle (17. Jahrhundert) wurden aufpoliert; eine Renaissance-Truhe aus Eiche und Nadelholz (1593) befindet sich noch beim Restaurator und soll Mitte März wieder aufgestellt werden. „Das historische Mobiliar hatte die Stadt in den 60er Jahren erworben“, sagt Stadt-Sprecherin Elke Wichmann. Nun ist es wieder ordentlich aufpoliert - und viele künftige Brautpaare im Schloss können den schönsten Tag ihres Lebens in noch besserer Erinnerung behalten.

fra

Wolfsburg putzt sich für den Frühling heraus. Bis Ostern will die städtische Straßenreinigung alle Wege und Plätze vom Splitt gereinigt haben - insgesamt sind das rund 200 Tonnen Streugut.

04.03.2015

Schadstoffe im Außengelände der Peter-Pan-Schule, Überschwemmungsgebiete-Verordnung, Sanierung der Schul-Sporthalle Alt-Wolfsburg - die Tagesordnung des Ortsrates Nordstadt war lang. Über fast jeden Punkt wurde heftig und ausführlich diskutiert. Im Mittelpunkt stand das Gutachten, das die Verkehrsbelastung ab 2020 für die Nordstadt durch die geplanten Baugebiete ermittelte.

04.03.2015

Er hat‘s schon wieder gemacht! Der Mann, dem im November trotz Handschellen die Flucht aus dem Amtsgericht gelungen war, ging gestern erneut stiften. Wieder flüchtete er aus dem Gericht, wieder in Handschellen - aber diesmal fing die Polizei den 31-jährigen Wolfsburger schnell wieder ein.

04.03.2015