Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Gericht schickt Angeklagten in den Entzug

Wolfsburg Gericht schickt Angeklagten in den Entzug

Zu einem Jahr und zwei Monaten Haft hat das Amtsgericht einen Wolfsburger verurteilt. Der Mann hatte einen Einbruch begangen, seine Freundin leicht verletzt - und war permanent betrunken mit seiner Mofa unterwegs gewesen.

Voriger Artikel
Unbekannter füttert Ponys:Tiere beinahe verendet
Nächster Artikel
Tatkräftige Hilfe für soziale Projekte

Amtsgericht: Haftstrafe und Alkoholentzug angeordnet.

Quelle: Photowerk (bb/Archiv)

Der 28-Jährige hat ein Problem, und das heißt Alkohol. „Ich habe einfach immer getrunken und kann mich an vieles nur noch bruchstückhaft erinnern“, gab der Mann auf der Anklagebank zu Protokoll. Beschönigen wollt er (fast) nichts: „Das ist richtig, ich habe das alles gemacht. Bis auf die Sache mit meiner Freundin.“ Die soll er laut Anklage so heftig am Arm gepackt haben, dass die junge Frau Schmerzen davon trug: „Aber das hört sich jetzt schlimmer an, als es war.“

An den anderen Anklagepunkten allerdings gab es nichts rütteln. Im Dezember 2014 schmiss er mit einem Stein ein Fenster einer Wohnung in Detmerode ein und ließ eine X-Box mitgehen: „Keine Ahnung, warum ich das gemacht habe.“ Erst versteckte er die beute im Keller, dann verkaufte er sich in einem Gebrauchthandel für Elektronik.

Und mehr als einmal zog ihn die Polizei aus dem Verkehr, nachdem er er sternhagelvoll auf seinem Mofa in der Stadt unterwegs gewesen war - der Promillewert bewegte sich jedes Mal zwischen 2,4 und 2,8, und das auch schon tagsüber.

Dass der Angeklagte ein großes Alkoholproblem hat, war allen Prozessbeteiligten klar. Und beließ es die Vorsitzende Richterin auch nicht nur bei der Haftstrafe, sondern ordnete zugleich die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt an. Und die geht vor - vielleicht wird der Mann sein größtes Problem damit ja los.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016