Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg „Geordnete Unordnung“ von Titus Schade
Wolfsburg Stadt Wolfsburg „Geordnete Unordnung“ von Titus Schade
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 11.08.2017
„Fachwerk“ bei Junge Kunst: Zu sehen sind Werke des Leipziger Malers Titus Schade. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige
Wolfsburg

Volkswagen fördert Schades erste institutionelle Einzelausstellung. Gezeigt wird ein Querschnitt von Schades Arbeiten. Die Ausstellung wird am heutigen Freitag eröffnet.

Ein Charakteristikum des Leipziger Malers ist die Komposition von geometrischen, auch grafischen Strukturen, die er mit figürlichen Elementen zusammenfügt. So stehen die Motive in einem Spannungsfeld aus urbanem Raum und Landschaft. Schade beschreibt die Bühnenhafte Anmutung als „geordnete Unordnung“. Ordnung wird in die Bilder gezwungen. Ergebnis ist eine ebenso konkrete wie illusionistische Bildwelt von großer Faszination. Ja, sogar die Wände des Galerieraumes unterwirft der Künstler mit aufgemaltem Fachwerk seiner Vorstellung vom Raum im Raum. Schades Bilder erinnern an den Düsseldorfer Maler Gerhard Richter, in dessen Kunst das Prinzip des Stilbruchs zu finden sei.

Ein Stilmittel in Schades Werken ist „das Bild im Bild“. Beispiel ist die Zusammenstellung von abstrakten Bildern, betitelt als „Petersburger Hängung“. Schades „Regale“ sind eigentlich keine Regale, sondern gemalte Abbildungen von Regalen. In deren Fächern sind zweidimensionale Häuser, Kirchen und Industriebauten säuberlich eingeordnet.

Ein Ausstellungskatalog soll am 22. September beim Künstlergespräch Titus Schad/Gerd Harry Lybke, Galerie Eigen+Art, vorgestellt werden. oo

Von Kurt Boos

Stadt Wolfsburg Population ist dieses Jahr groß - Viele Mücken: Wolfsburg hat einen Stich

Es ist zumindest halbwegs warm, es ist wahnsinnig nass – und wer jetzt nicht aufpasst, bekommt ganz schnell einen Stich. Wolfsburg stöhnt unter einer extrem hohen Mückenpopulation, jeder juckt und kratzt sich.

11.08.2017

Noch bis Sonntag servieren sieben Wolfsburger Gastronomen ihre Spezialitäten auf dem 20. Wolfsburger Gourmetfest. Zum Auftakt spielte das Wetter mit – viele Besucher genossen das Ambiente auf dem Hollerplatz.

11.08.2017

Zwei neue Gebäude der Kinderklinik entstehen auf dem Gelände des Wolfsburger Klinikums. Im Herbst 2018 soll alles fertig sein, der ursprüngliche Kostenrahmen wird wohl aber nicht zu halten sein.

10.08.2017
Anzeige