Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg „Gemeinsan bewegen“: Hochkarätige VfL-Jury wählt Projekte aus
Wolfsburg Stadt Wolfsburg „Gemeinsan bewegen“: Hochkarätige VfL-Jury wählt Projekte aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 10.08.2018
Jurysitzung zum „Gemeinsam bewegen“-Tag vom VfL Wolfsburg: Die Fußballprofis trafen auf Ehrenamtliche, die ihre Projekte vorstellten. Quelle: regios24/ Darius Simka
Wolfsburg

Gerade traf sich eine hochkarätige Jury und wählte elf Projekte aus, die von den VfL-Sportlern und Mitarbeitern am 19. September Besuch erhalten.

Gemeinsam bewegen: 20 Projekte stellten sich vor

Zum Hintergrund: Vor einigen Wochen forderte der VfL gemeinnützige Vereine und Organisationen auf, sich für den „Gemeinsam bewegen“-Tag zu bewerben. Und vor wenigen Tagen stellten sich rund 20 Projekte der Jury vor – bestehend aus den VfL-Profis Pavao Pervan und Paul Verhaegh und den Frauenfußball-Profis Almuth Schult und Lara Dickmann sowie Pablo Thiam, sportlicher Leiter der VfL-Fußball Akademie, VfL-Markenbotschafter Pierre Littbarski und Sina Müller vom Fanclub Supporters.

Die Jury und die ausgewählten Projekte. Quelle: Regios24

Am Ende wählte die Jury elf Projekte aus der Region aus – darunter die Gartengestaltung im AWO-Wohnheim in der Goethestraße, Renovierung des Tiergeheges am Klieversberg (ein Herzensprojekt der VfL-Fans) sowie Nähen von Kuscheldecken beim Verein „Elfen helfen“. Paul Verhaegh lobte am Ende des Auswahltags: „Ich bin mir sicher, dass wir eine gute Auswahl getroffen haben. Ich werde meinen Mitspielern sagen, dass sie sich auf einiges einstellen können am 19. September, denn wir haben viel zu tun.“ Lara Dickenmann fügt hinzu: „Es ist schön zu sehen, wie viele Leute sich für andere Menschen einsetzen, oft auch ehrenamtlich. Es war sehr beeindruckend und die Präsentationen sehr berührend. Es war schwer, eine Entscheidung zu treffen.“

VfL-Fans sind das erste Mal dabei

Pierre Littbarski fiel die Auswahl auch nicht leicht, er erklärt: „Mir war es wichtig, Projekte nicht aufgrund ihrer Größe auszuwählen, sondern aufgrund der Herzlichkeit, wie sie dargestellt wurden. Außerdem war mir Nachhaltigkeit und Tiefenwirkung sehr wichtig.“ Und als Vertreterin der Fan-Seite sagte Sina Müller: „Wir haben uns sehr gefreut über die Zusammenarbeit mit dem VfL und empfinden es als große Ehre und Meilenstein, dass wir dieses Mal dabei sein dürfen.“

Von der Redaktion

Für die Arbeiten an der Ost-West-Radachse in der Wolfsburger Innenstadt sind ab Dienstag, 14. August, und bis voraussichtlich Montag, 20. August, neue Sperrungen erforderlich. Diese betreffen die Bereiche Friedrich-Ebert-Straße und Pestalozziallee. Autofahrer sollten sich auf Behinderungen und Umleitungen einstellen.

10.08.2018

Hitze und Trockenheit machen auch vor dem Rasen in der VW-Arena nicht halt. Während die Stadt Wolfsburg in diesem Sahara-Sommer das Bewässern von städtischen Rasenflächen längst aufgegeben hat, hegt und pflegt Peter Sauer, Leiter Platzpflege beim VfL Wolfsburg, das Grün im Stadion mit viel Liebe und Geduld.

10.08.2018

Ein brennendes Auto bei Neindorf hatte die Feuerwehr am Donnerstag schnell gelöscht. Schwieriger gestaltet sich dagegen die Ermittlungsarbeit der Polizei. Die Beamten versuchen zu ergründen, ob ein Unbekannter den Wagen einzig wegen eines vorangegangenen Auffahrunfalls in Brand gesetzt hatte.

12.08.2018