Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Gemeinsam gärtnern mit Flüchtlingen

Wolfsburg Gemeinsam gärtnern mit Flüchtlingen

Wolfsburg. Möge dieses Projekt blühen: Kleingärtner-Bezirksverband, Kleingärtnerverein Detmerode und Stadt Wolfsburg wollen jetzt gemeinsam mit Flüchtlingen gärtnern. Auf dem Gelände des Flüchtlingsheims in Detmerode (Theodor-Heuss-Straße) sollen fünf Hochbeete entstehen, die von Flüchtlingen bepflanzt und gehegt werden sollen.

Voriger Artikel
Fahrzeugdiebstähle in Wolfsburg
Nächster Artikel
Italienisches Flair zieht in die Markthalle

Flüchtlingsheim in der Theodor-Heuss-Straße: Hier gärtnern Kleingärtner gemeinsam mit Flüchtlingen.

Quelle: Roland Hermstein

Eigentlich sollte das Projekt gestern starten, doch wegen des schlechten Wetters einigten sich alle Beteiligten darauf, mit der Bepflanzung erst am Montag zu beginnen. „Was gepflanzt werden soll, entscheiden die Flüchtlinge selbst“, sagte Detlef Steiniker vom Bezirksverband der Wolfsburger Kleingärtner. Immerhin: Das komplette Material für die Beete hat die Stadt gesponsert und bereits komplett geliefert. Die Hochbeete sollen zwischen den Wohncontainern entstehen.

Auch eine offizielle Begrüßung der Flüchtlinge gab es gestern bereits: Petra Schäfer, Vorsitzende des benachbarten Kleingärtnervereins Detmerode, übergab Brot und Salz an den Flüchtlingsvertreter Mohammed Feruz Yosofi. Dem musste Dolmetscher Kanishka Sarwari allerdings erst einmal die Bedeutung dieser Tradition unter neuen Nachbarn erklären. Er will genauso beim Gärtnern mitmachen wie viele weitere Flüchtlinge: „Wir haben zuhause in Afghanistan ja auch Häuser mit Gärten gehabt.“ Allerdings mit anderen Pflanzen. Auch Karin Kolbitz freut sich aufs gemeinsame Gärtnern: „Ich bin nicht nur Vize-Ortsbürgermeisterin, sondern habe auch einen Garten im Kleingartenverein.“ Das sei gelebte Integration.

dn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände