Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Gelbe Säcke: Keine Selbstbedienung mehr

Wolfsburg Gelbe Säcke: Keine Selbstbedienung mehr

Wolfsburg . Der Wirbel um die gelben Säcke reißt nicht ab. Nun hat die Verwaltung den Selbstbedienungs-Container im Rathaus endgültig abgeschafft – die Säcke zur Mülltrennung gibt es künftig nur noch auf Anfrage am Informations-Schalter.

Voriger Artikel
Motorrad brennt: 6000 Euro Schaden
Nächster Artikel
Rentner lag wochenlang tot in Wohnung

Keine Selbstbedienung mehr: Gelbe Säcke bekommen die Wolfsburger ab sofort am Informations-Schalter im Rathaus.

Quelle: Photowerk (bs)

Jahrelang hatten sich Bürger an dem Container im Eingangsbereich nach Belieben bedienen können – der eine oder andere übertrieb es womöglich mit den Mengen. Auf jeden Fall sagt Stadt-Sprecherin Elke Wichmann: „Das System hat sich nicht bewährt.“

Und darum wird im Rathaus A künftig wieder genauso verfahren wie im Rathaus B oder den Verwaltungsstellen in den Ortsteilen: Gelbe Säcke gibt es auf Nachfrage an der Information. Wichmann: „Wir werden auch ein Hinweisschild aufhängen, um die Bürger zu informieren.“ Gleichzeitig schränkt sie aber ein: Alles das funktioniere, „solange der Vorrat reicht und die Stadt pünktlich Nachlieferungen erhält“.

Am dafür zuständigen Entsorger, der Mitteldeutschen Logistik (MdL) in Wanzleben, hatte es zuletzt immer wieder heftige Kritik gegeben. Mal kam die Firma mit der Abholung der gelben Säcke nicht nach, so dass sich der Müll auf den Straßen stapelte, dann fehlte der Nachschub an Sammel-Säcken. Mit der neuen Regelung will die Stadt zumindest das letzte Problem endlich in den Griff bekommen.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel