Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Geigen-Talent Lea Jonscher (11) möchte auch Gefühle hörbar machen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Geigen-Talent Lea Jonscher (11) möchte auch Gefühle hörbar machen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 28.08.2018
Nachwuchs-Talent: Lea Jonschers ganz große Leidenschaft ist das Spiel auf der Geige. Quelle: Jörn Graue
Nordstadt

Das Geigenspiel ist das große Talent der elfjährigen Lea Jonscher aus der Nordstadt. Mit ihrem Spiel möchte die Schülerin immer auch Gefühle und Botschaften hörbar machen. Damit ist sie außerordentlich erfolgreich und hat bereits einige Preise gewonnen. Ein Höhepunkt war der Publikumspreis in der renommierten Reihe „Klassik in der Altstadt“ in Hannover vor wenigen Wochen.

Noten braucht Lea Jonscher nur, „wenn das Stück neu ist“

Auf Noten verzichtet die Schülerin des Wolfsburger Ratsgymnasiums bei ihrem Spiel weitgehend. „Die brauche ich nur, wenn ein Stück neu ist“, berichtet das Mädchen mit den dunklen langen Haaren. Mit drei Jahren hat sie erstmals Geige gespielt. In den vergangenen Jahren ist das Repertoire durch Fleiß, Talent und nicht zuletzt musikalische Förderung beständig gewachsen. „Mein Lieblingsstück ist ,Praeludium und Allegro’ von Fritz Kreisler“, sagt die Elfjährige.

Tägliches mehrstündiges Üben ist Alltag für die Elfjährige

Über das Geigenspiel, für das sie bei Auftritten immer wieder stehende Ovationen und Bravo-Rufe erhält, möchte das Mädchen auch in Töne verpackte Geschichten erzählen. Tägliches mehrstündiges Üben mit dem Instrument ist Alltag für Lea Jonscher. Jeweils ein Mal pro Woche erhält sie Einzel- und Gruppenunterricht an der Musischen Akademie im CJD Braunschweig. Außerdem nahm sie bereits wöchentlich am VIFF-Stipendium für Kinder mit besonderem Interesse an Musik und herausragender musikalischer Begabung teil.

Herausragender Auftritt bei „Klassik in der Altstadt“

„Ich freue mich, wenn andere Menschen mein Spiel schön finden“, sagt die Elfjährige. Einen herausragenden Auftritt absolvierte sie vor wenigen Wochen beim „Klassik in der Altstadt“-Festival in Hannovers Kreuzkirche, wo sie als mit Abstand jüngste Musikern den Publikumspreis gewann.

Von Jörn Graue

Die Stadt Wolfsburg reagiert auf die Kritik an der neuen Ost-West-Radachse quer durch die City: Man überprüfe die Möglichkeit einer Nachbesserung durch Einfärbung der Schutzstreifen, teilt die Verwaltung mit.

27.08.2018

Stadträtin Monika Müller und Ärzte des Wolfsburger Klinikums nutzten eine Baustellen-Begehung für Forderungen: Mehr Geld und bessere Bedingungen für die Pflege seien dringend notwendig. Das gaben sie Sozialministerin Carola Reimann und dem SPD-Arbeitskreis Soziales für den Niedersächsischen Landtag mit auf den Weg.

30.08.2018

Die Firma Thieme feiert 120. Geburtstag. Auf diese Erfolgsgeschichte stößt der Spezialist für Industrie- und Gebäudetechnik am 6. September mit Mitarbeitern, Geschäftspartner und Kunden beim großen Fest auf dem Firmengelände in der Borsigstraße an.

27.08.2018