Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Geheimnis gelüftet: Madsenspielen bei Rock im Allerpark
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Geheimnis gelüftet: Madsenspielen bei Rock im Allerpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 04.05.2016
Highlight auf der Bühne: Die Indie-Rock-Band Madsen spielt im August bei Rock im Allerpark. Foto: Archiv Quelle: Martin Steiner
Anzeige
Wolfsburg

Nach Revolverheld, Jennifer Rostock und Luxuslärm spielt damit die nächste große deutsche Rockband bei der vierten Auflage des Wolfsburger Festivals, zu dem im letzten Jahr über 5000 Besucher kamen. „Wir freuen uns sehr, dass Madsen zugesagt haben. Es ist ein Headliner, den wir schon seit längerer Zeit haben wollten“, sagt Organisator Andreas Plate. Hallenbad-Geschäftsführer Frank Rauschenbach schließt sich an: „Damit haben wir einen richtigen Kracher an Land gezogen.“

Madsen veröffentlichten im letzten Jahr ihr sechstes Album „Kompass“, wie schon die Vorgänger nahm es einen Top-10-Platz in den deutschen Album-Charts ein. Zu den erfolgreichsten Singles gehören „Du schreibst Geschichte“ und „Nachtbaden“. Wie auch in den Vorjahren werden wieder einige Newcomer vor dem Headliner auf der Bühne stehen. Die Bewerbungsphase für Bands aus der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg läuft gerade.

2 Rock im Allerpark beginnt am Samstag, 13. August, um 19 Uhr. Regionalbands können sich noch bis Sonntag, 15. Mai, unter bewerbungen@hallenbad.de bewerben. Weitere Infos unter www.rockimallerpark.de.

Wolfsburg. Werden die Hintergründe des Messer-Mords im Februar im Klinikum jemals komplett geklärt? Falls ja, dürfte das zumindest dauern. Die Staatsanwaltschaft hat nun zunächst eine psychiatrische Begutachtung des Verdächtigen (40) angeordnet.

07.05.2016

Wolfsburg. Trotz spürbarer Sparmaßnahmen öffnet sich am Freitag, 10. Juni, der Vorhang zur 26. Internationalen Sommerbühne im Wolfsburger Schloss. Immerhin neun Open-Air-Veranstaltungen lassen bis zum 19. Juni ein Spitzenprogramm erwarten.

04.05.2016

Die Ostfalia Hochschule hat einen neuen Dekan für Fahrzeugtechnik und eine neue Standortbeauftragte: Prof. Dirk Sabbert ist jetzt Leiter der Fakultät und Prof. Dr. Gisela Theis die neue Standortbeauftragte. Stadträtin Iris Bothe begrüßte beide - und verabschiedete in diesem Zuge Dekan Prof. Dr. Joachim Schmidt.

04.05.2016
Anzeige