Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Geflüchtete in den Arbeitsmarkt integrieren

Neues Modellprojekt Geflüchtete in den Arbeitsmarkt integrieren

Sie arbeiten Hand in Hand: Der neue Integrationsmoderator Marcel Standar von der Wolfsburg AG und Andrea Ludewig, Leiterin des gemeinsamen Arbeitgeberservice von Arbeitsagentur und Jobcenter Wolfsburg, unterstützen Flüchtlinge dabei, auch auf dem deutschen Arbeitsmarkt „anzukommen“:

Wolfsburg 52.4226503 10.7865461
Google Map of 52.4226503,10.7865461
Wolfsburg Mehr Infos
Nächster Artikel
Hip-Hop und Antirassismus: Cooles Konzert im Sauna-Klub

Angebot für Geflüchtete: Andrea Ludewig und Marcel Standar helfen Neuankömmlingen dabei, auf dem deutschen Arbeitsmarkt Fuß zu fassen.

Quelle: Boris Baschin

Wolfsburg. Der Weg auf den deutschen Arbeitsmarkt ist für geflüchtete Menschen oftmals alles andere als einfach. Ob eine erste Orientierung über berufliche Möglichkeiten oder die Begleitung zu einem Gespräch mit einem potenziellen Arbeitgeber: Als Integrationsmoderator unterstützt Marcel Standar von der Wolfsburg AG seit 1. April vorwiegend jüngere Zuwanderer dabei, eine Ausbildungs- oder Arbeitsstelle zu finden.

Der 43-Jährige gelernte Schiffsmechaniker und Diplom-Pädagoge arbeitet dabei eng mit dem gemeinsamen Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit und des Jobcenters Wolfsburg zusammen. „Integration in den Arbeitsmarkt ist kein Massengeschäft“, sagt Leiterin Andrea Ludewig. Beide setzen in dem vom Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr initiierten Modellprojekt zusammen mit weiteren Akteuren wie der Stadt Wolfsburg auf eine möglichst individuelle Begleitung und Betreuung geflüchteter Menschen.

„Auf Erfahrungswissen zurückgreifen“

Diese verfügen laut Standar auch ohne angestammten Beruf über Erfahrungswissen, beispielsweise aus der Gastronomie oder Handwerk. „Wichtig ist es, vorhandene Kompetenzen weiterzuentwickeln.“ Aktuell betreut Standar zwei junge Männer aus Afghanistan und dem Iran. Beide durchlaufen ein strukturiertes Praktikum mit Anteilen in Betrieb und Berufsschule. Sowohl Marcel Standar als auch Andrea Ludewig setzen auf eine gute Kooperation mit freiwilligen Initiativen aus der Flüchtlingshilfe. „Ich finde es anerkennenswert, wie sich Ehrenamtliche einbringen“, sagt der neue Integrationsmoderator. Beide wenden sich übrigens auch ausdrücklich an Arbeitgeber. Marcel Standar ist unter Telefon 05361/8974661 bei der Wolfsburg AG erreichbar.

Von Jörn Graue

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg