Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Gefährliche Sabotage: Unbekannte bohren Schrauben in Autoreifen!
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Gefährliche Sabotage: Unbekannte bohren Schrauben in Autoreifen!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 01.08.2014
Polizeiwache: Auf dem Parkplatz schlug der Unbekannte zu.
Anzeige

Bei Facebook wird über dieses Thema heiß diskutiert. Der Kommentar eines Users: „Wollt ihr Menschen damit umbringen?“ Dass das kein Kavaliersdelikte sei, weiß Polizeisprecher Sven-Marco Claus: „Diese Sabotageakte sind richtig gefährlich!“ Mittlerweile sind mehr als zehn Fälle bekannt, die Tatorte befinden sich offenbar rund um die Berliner Brücke: Nach WAZ-Informationen haben Unbekannte nicht nur Autos auf dem Polizeiparkplatz manipuliert, sondern schlugen auch im Maybachweg (Autoplus Westen) und nahe dem Sportstudio McFit zu.

Erst kürzlich hatten Unbekannte im gesamten Stadtgebiet, vor allem aber auf den VW-Parkplätzen, Radmuttern von Fahrzeugen gelöst. In der Folge kam es deshalb zu zwei Unfällen.

Schon vor einigen Jahren kam es zu einer ähnlichen Serie auf dem Polizei-Parkplatz, einen Täter konnte die Polizei damals nicht fassen.

- Hinweise unter Tel. 05361/ 46460 an die Polizei.

Wo gegessen wird, sind Tauben und Spatzen schnell zur Stelle. Und genau das sorgt für Ärger: Die Konditorei Cadera mitten in der Innenstadt will nicht mehr, dass Kunden die Vögel mit Kuchenkrümmeln versorgen. Im Außenbereich des Geschäfts hängt daher ein Verbotsschild: Wer Tauben oder Spatzen füttere, dem drohe ein Bußgeld von bis zu 5000 Euro!

01.08.2014

Ein bewaffneter Mann hat gestern die Adler-Apotheke in der Saarstraße überfallen. Er erbeutete einige Geldscheine aus der Kasse und konnte entkommen.

01.08.2014

Beim 30. Volkstriathlon der Polizei zeichnet sich ein Teilnehmerrekord ab: Alle 1000 Startnummern sind vergeben. 2013 traten nur 776 Starter an. „Ich hoffe, dass es dieses Mal kaum Absagen geben wird“, sagt Organisator René Schaab. Eine besondere Herausforderung stellen die Baustellen am Schloss und an der B 188 dar (siehe unten).

01.08.2014
Anzeige