Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Gefährlich: Autofahrer wenden an der Baustelle

Baustelle am Willy-Brandt-Platz: Gefährlich: Autofahrer wenden an der Baustelle

Immer wieder kommt es rund um die Baustelle am Willy-Brandt-Platz zu brenzligen Situationen. Speziell Ortsunkundige neigen dazu, vor der in eine Fahrtrichtung gesperrten Straße zu wenden. Jetzt will die Polizei hier öfter mal nach dem Rechten sehen.

Wolfsburg, Willy-Brandt-Platz 52.428562 10.788941
Google Map of 52.428562,10.788941
Wolfsburg, Willy-Brandt-Platz Mehr Infos
Nächster Artikel
Noch keine Entscheidung in Sachen Podehl

Brenzliges Manöver: Zu spät merken viele, dass sie hier nicht zum Bahnhof kommen. Doch beim Wenden kam es schon häufig zu Beinahe-Unfällen – das berichten Bus- und Taxifahrer.
 

Quelle: Sebastian Bisch

Wolfsburg.  Noch bis zum 11. August ist die Straße am Willy-Brandt-Platz zwischen Phaeno und Cinemaxx halbseitig gesperrt. „Ein Wunder, dass es hier noch nicht gekracht hat“, sagt ein Taxifahrer, der häufig vor dem Wolfsburger Hauptbahnhof auf Kunden wartet. Immer wieder beobachte er riskante Wendemanöver, manchmal hätten Busfahrer nur noch im letzten Moment bremsen können.

Speziell Ortsunkundige sind offensichtlich verwirrt. Die WAZ musste nicht lange warten, bis der erste Berliner ratlos am Straßenrand anhielt. Und Petra Buerke von der WVG bestätigt: „Ja, es kommt häufig zu brenzligen Situationen durch die Einbahnstraßenregelung auf dem Bahnhofsvorplatz. Die WVG wünscht sich vermehrte Kontrollen von Polizei und Ordnungsamt, um die Situation entspannen.“

„Beschilderung wurde nachgebessert“

Das Ordnungsamt ist für den ruhenden Verkehr zuständig – Falschparker zum Beispiel, die es hier zum Beispiel gibt, wenn Bahnkunden vor dem Baustellenbereich aussteigen, damit ihr privater Chauffeur keine Ehrenrunde drehen muss. Kontrollen würden „im Rahmen der personellen Möglichkeiten“ stattfinden, sagt Stadtsprecherin Elke Wichmann. Dass die Situation rund um den Bahnhof problematisch ist, sei der Verwaltung bekannt. „Die Beschilderung wurde ja auch schon nachgebessert und ist ausreichend“, sagt Wichmann.

Für den fließenden Verkehr – Wendemanöver und besonders dreiste Fahrer, die einfach in die Einbahnstraße hinein fahren – ist die Polizei zuständig. Sprecher Thomas Figge versichert, dass die verfügbaren Beamten den Bereich verstärkt beobachten werden. „Uns war die Problematik in diesem Umfang nicht bekannt“, sagt er und regt an, dass konkrete Vorkommnisse künftig von den Betroffenen direkt bei der Dienststelle gemeldet werden. amü

Von Andrea Müller-Kudelka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Wolfsburg gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Wolfsburg. Powered by WAZ. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr