Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Gedenken an die Opfer des Faschismus
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Gedenken an die Opfer des Faschismus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:40 08.05.2016
Kranzniederlegungen zum 8. Mai: An den Gedenkstätten in der Werderstraße (Foto), am Sara-Frenkel-Platz sowie an der Stele am Laagberg wurde gestern an die Opfer des Nationalsozialismus gedacht.Fotos: Schulze / Baschin/ Gerewitz Quelle: Tim Schulze
Anzeige

Sowohl an der Gedenkstätte am Laagberg als auch auf dem Sara-Frenkel-Platz und an der Gedenkstätte an der Werderstraße legten Vertreter der Stadt und verschiedener Vereine die Kränze nieder. Oberbürgermeister Klaus Mohrs besuchte jede der drei Gedenkstätten. Ratsherr Jürgen Lerchner sagte: „Wir nehmen diesen Tag auch zum Anlass, den Wunsch zu äußern, dass heutige Kriege beendet werden.“

In der Nordstadt war Elke Zacharias, Leiterin der Gedenkstätte Salzgitter-Drütte, zu Gast und hielt eine Rede. „Viele engagierte Menschen übernehmen auch heute, 71 Jahre nach Kriegsende, Verantwortung. Verantwortung, aus der Geschichte zu lernen und klare Worte zu finden“, lobte sie. Sie rief die Menschen dazu auf, sich für die Demokratie und die Wahrung der Menschenrechte einzusetzen.

Außerdem erzählten VW-Azubis den Gästen von ihren Erfahrungen, die sie bei einem kürzlichen Besuch im polnischen Auschwitz sammeln konnten. Die musikalische Gestaltung der Veranstaltung übernahm der Bläserkreis des Kirchenkreises Wolfsburg-Wittingen.

dn

Wolfsburg. Zum 8. Mai, dem Tag der Befreiung, veranstalte die St. Marien-Kirche am Schloss im Rahmen der Kulturkirche eine musikalische Lesung, um der Opfer des Nationalsozialismus zu gedenken. Unter dem Titel „Der Mensch ist ein zähes Luder“ lasen Christian Bormann und Angela Bohrmann am Freitagabend Abschiedsbriefe aus dieser Zeit.

08.05.2016

Detmerode. Vermutlich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag kippten bislang unbekannte Täter einen Verteilerkasten der Telekom im Wolfsurgerstadtteil Detmerode um. Die Polizei sucht nach Zeugen, die die Tat beobachtet haben.

08.05.2016

Zum Ende des 66. Wolfsburger Schützenfestes kürte der Verein seine Majestäten am Samstag am Schloss. Lothar Kostka ist neuer Schützenkönig. Silke Middeke erschoss sich den Titel der Damenkönigin.

08.05.2016
Anzeige