Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Gebäudereiniger kämpfen für Weihnachtsgeld
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Gebäudereiniger kämpfen für Weihnachtsgeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 11.12.2018
Gebäudereiniger der IG Bau vor dem Tor Ost: Die Arbeiter fordern ein 13. Monatsgehalt. Quelle: Michael Lieb
Wolfsburg

„Nachdem unsere Aktion am 19. November nicht zum Erfolg geführt hat, wollen wir die Arbeitgeber an den Verhandlungstisch zurückholen“, erklärte Branchen-Sekretär Dirk Eilert.

„In den meisten Branchen erhalten die Beschäftigten kurz vor dem Fest Weihnachtsgeld. Ausgerechnet für die Gebäudereiniger, die ohnehin schon wenig haben, gilt das aber nicht. Die IG BAU fordert deshalb die Aufnahme von Tarifverhandlungen für ein Weihnachtsgeld“, so der IG-BAU-Regionalleiter Eckhard Stoermer.

IG Bau fordert Tarifverhandlungen

Bisher hätten die Arbeitgeber Tarifverhandlungen kategorisch abgelehnt. „Damit verweigern sie den Beschäftigten der Branchen Wertschätzung und Respekt. Die Betroffenen arbeiten zu Niedriglöhnen. Mit einer Anerkennung in Form von Weihnachtsgeld könnten sie ihren Kindern, Freunden oder sich selbst wenigstens einmal im Jahr ein Extra gönnen“, so Stoermer.

IG Metall und VW-Betriebsrat zeigen Solidarität

Unterstützt wurde die Aktion von der Gewerkschaft IG Metall und dem VW-Betriebsrat. „Wir erklären uns solidarisch mit den Gebäudereinigern und unterstützen ihre Forderung“, sagte Matthias Disterheft, der im Betriebsrat für die Service-Bereiche zuständig ist. Auch Frank Paetzold von der Vetrauenskörperleitung der IG Metall stellte sich hinter die IG BAU.

Dass es um keine horrenden Forderungen geht, machte Eilert deutlich: „Das Weihnachtsgeld dürfte sich im Schnitt bei rund 800 Euro brutto bewegen.“ Der Stundenlohn für Gebäudereiniger liege auch nach der Tariferhöhung im kommenden Jahr lediglich bei 10,76.

Im VW-Werk seien aktuell rund 1000 Reinigungskräfte in unterschiedlichen Bereichen tätig. Gerade die Maschinenreinigung, bei der an den Wochenenden zwischen 100 und 200 Kräfte eingesetzt werden, sei Schwerstarbeit. Ein Weihnachtsgeld hätten sich die Leute definitiv verdient, so der Gewerkschaftssprecher.

Von Michael Lieb

„Anarchie“ heißt das Programm des Comedians Faisal Kawusi. Im März 2019 kommt der beliebte Komiker nach Wolfsburg in den CongressPark. Der Vorverkauf läuft.

11.12.2018

Johanna Severin (12) ist die Gewinnerin des Weihnachtspostkarten-Wettbewerbs der WMG! Die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG), die zu dem Wettbewerb aufgerufen hatte, kürte jetzt die Gewinnerin.

11.12.2018

Das neue Teilhabechancengesetz soll künftig Langzeitarbeitslosen die Perspektive auf eine sinnvolle Beschäftigung bieten. SPD-Bundestagsabgeordnete Falko Mohrs will wissen: „Wie viele Menschen kommen in der Stadt Wolfsburg für eine Teilnahme in Frage?“

11.12.2018