Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Gayle Tufts ist ganz heiß auf Wolfsburg

Wolfsburg Gayle Tufts ist ganz heiß auf Wolfsburg

Wenn Gayle Tufts von "The Change" spricht, meint sie nicht Barack Obamas Siegeszug ins Weiße Haus. Die Wahlberlinerin aus Amerika, die das "Ding-lish" auf Deutschlands Comedy-Bühnen etabliert hat, meint die Wechseljahre der Frau. "I am mittendrin", verkündete sie gestern Abend bei der Show "Some like it Heiß" im Hallenbad.

Voriger Artikel
Mitten im Hurrikan von New York
Nächster Artikel
50-Jähriger ohne Lappen unterwegs

Entertainerin: Gayle Tufts präsentierte gestern ihre Show „Some like it Heiß“ im Hallenbad.

Quelle: Photowerk (mv)

Restlos ausverkauft war die Sondervorstellung, die die Entertainerin vor ihrem heutigen Auftritt im Hallenbad eingeschoben hatte, weil der Ansturm nicht nachlassen wollte. „We are very happy to be hier in Wolfsburg“, sagte die 52-Jährige, die mit ihrem Pianisten Marian Lux das Publikum ruckzuck auf ihrer Seite hatte. Nicht nur, weil sie gleich zu Beginn das VW-Werk erwähnte, als sie die Eizellenproduktion mit der Fließbandarbeit verglich.

Selbst den „Werbeblock“ vor einer Lesung aus ihrem neuen Buch präsentierte die Entertainerin mit unwiderstehlichem Charme. Körpereinsatz zeigte sie bei einer Demonstration „to get up off the Boden in a rückenschonende Weg“. Und singen kann die Frau mindestens so gut wie Madonna, der die Menopause übrigens erspart bleibt, denn: „Die Wechseljahre haben Angst vor ihr!“

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel