Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Gartenmessen: WMG sucht neuen Ausrichter

Frühlingszauber und Gartenromantik Gartenmessen: WMG sucht neuen Ausrichter

Die beiden beliebten Veranstaltungen Frühlingszauber und Gartenromantik wird es in dieser Form nie mehr geben (WAZ berichtete), die Wolfsburg Wirtschaft Marketing (WMG) hatte aber nach dem überraschenden Rückzug der Organisatoren angekündigt, Ersatz nach Wolfsburg zu holen.

Voriger Artikel
Toilettenpapier angezündet: Evakuierung bei Flash-Party
Nächster Artikel
Immobilienpreise: Höchster Preisanstieg in Wolfsburg

Neuer Ausrichter gesucht: Die beliebten Gartenmessen gibt es nach dem Ausstieg der Organisatoren nicht mehr. Die WMG sucht nun neue Interessenten.

Quelle: Sebastian Bisch

Alt-Wolfsburg. In diesem Jahr wird das zwar nichts mehr, 2018 soll es aber wieder eine Gartenmesse in Wolfsburg geben. Gespräche laufen, im Juni könnte der neue Ausrichter feststehen.

„Die WMG ist gegenwärtig mit neun potenziellen Interessenten aus dem gesamten Bundesgebiet im Gespräch und führt mit den einzelnen Kandidaten Ortsbesichtigungstermine durch“, erklärt WMG-Geschäftsführer Joachim Schingale.

Diese Termine laufen noch bis Mai. Im Anschluss daran wird auf Basis des ausgeschriebenen Interessenbekundungsverfahrens ein Punktebewertungsmodell ausgewertet, um den passendsten Ausrichter auszuwählen. Im Juni 2017 könne die WMG den Ausrichter vorstellen. Dann könne der Veranstalter umgehend mit den Planungen beginnen.

WMG und Geschäftsbereich Kultur der Stadt suchen gemeinsam einen Nachfolger für die beiden beliebten Veranstaltungen. Sie sollen weiterhin in und am Schloss stattfinden. Die Interessenten hätten „unterschiedliche Ideen und Entwürfe“, richteten sich aber allesamt nach den ursprünglichen Veranstaltungskonzepten „in Form einer hochwertigen Gartenmesse“, betont Schingale.

Auch die Termine möchte die WMG beibehalten: Im Frühling und Sommer sollen die Ausstellungen jeweils stattfinden. „Angestrebt ist, beide Veranstaltungskonzepte erneut in die Hände eines Ausrichters zu legen“, erklärt Joachim Schingale.

Es sei außerdem geplant, mindestens genauso viele Aussteller nach Wolfsburg zu holen wie bei Frühlingszauber und Gartenromantik - wenn nicht sogar mehr.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr