Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Garagen in den Wald gebaut?
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Garagen in den Wald gebaut?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 16.01.2015
Asternweg: Gerhild Engler ärgert sich über Garagen, die am Wald gebaut wurden. Quelle: Photowerk (bs)
Anzeige

Engler selbst arbeitete viele Jahre beim Forstamt und weiß, dass bei einer Randbebauung zum Wald ein Mindestabstand von drei Metern eingehalten werden musste. „Ich frage mich, warum die Garagen am Ende des Asternweges mitten im Wald gebaut wurden“, so die verwunderte Spaziergängerin.

Doch Stadtsprecher Ralf Schmidt erklärt auf WAZ-Nachfrage, dass sich Mitarbeiter der Stadt vor Ort umgeschaut haben und es sich bei den Garagen nicht um Neu-, sondern um so genannte ältere Bestandsbauten handelt. Diese befinden sich noch innerhalb des Bebauungsplans. „Ein Verstoß gegen öffentliches Baurecht ist aus Sicht der Stadt nicht gegeben, weil Garagen bis auf die Grundstücksgrenze heranrücken dürfen (sogenannte Grenzgaragen).“ Die Stadt bietet Gerhild Engler ein klärendes Gespräch an, in dem die Vorgaben aus dem Bebauungsplänen erläutert werden können.

ke

Martin Simon ist bitter enttäuscht. Er stürzte Mitte November über eine Stolperfalle am Glasdach, doch die Stadt lehnt seine Schmerzensgeld-Forderungen ab. Noch nicht mal eine Entschuldigung habe er bis heute erhalten.

16.01.2015

Hinter der Wolfsburger IG Metall liegt ein mehr als erfolgreiches Jahr 2014. Mit 87.305 Mitgliedern verzeichnet die größte deutsche IGM-Verwaltungsstelle den höchsten Bestand aller Zeiten. Und die Ziele bleiben hoch: 2015 will man die Marke von 90.000 knacken.

16.01.2015

Wird das geplante Gesundheitsland zur unendlichen Geschichte? Ein Dreivierteljahr nach dem Kauf des Grün-Gold-Geländes an der Röntgenstraße steht ein Starttermin für das ehrgeizige VW-Projekt noch immer in den Sternen. Zurzeit prüft die beauftragte Wolfsburg AG „die wirtschaftliche Tragfähigkeit des Konzeptes“.

13.01.2015
Anzeige