Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Gästeblock für Lupo: Das sorgte für Diskussion

Wolfsburg Gästeblock für Lupo: Das sorgte für Diskussion

Wenn Lupo Martini in die Fußball-Regionalliga  aufsteigt, braucht das Stadion in der Kreuzheide einen extra Gäste-Fanblock. So wollen es die niedersächsischen Fußballverbands-Vorschriften, nur dann gibt es die Lizenz. Die Stadt will solch einen Gäste-Block für 142.000 Euro bauen, die Sportverwaltung erarbeitete eine Vorlage dazu (WAZ berichtete) – und die sorgte gestern für reichlich Diskussion im Sportausschuss.

Voriger Artikel
Noch ein Nadelöhr: Stadt reinigt den Tunnel
Nächster Artikel
Volksbank spendet Up

Sorgte gestern für Diskussionsstoff im Sportausschuss: Lupo Martini muss einen Gäste-Fanblock haben, wenn der Verein in die Regionalliga aufsteigt.

Quelle: Photowerk (bb)

Stein des Anstoßes: Die Vorlage sei zu spät eingegangen, bemängelte Piroschka Evenburg (Piraten). Das sei leider häufiger der Fall, pflichtete Rolf Wolters (PUG) ihr bei. Evenburgs Vorschlag: Nicht über die Vorlage abstimmen, sondern erst in der nächsten Sitzung im Juni, bis dahin sei ausreichend Zeit, um sich in solch ein wichtiges Thema gründlich einzulesen.

Dann gebe es ein Zeitproblem, gab Timo Kaupert, Leiter des Geschäftsbereichs Sport, zu bedenken. „Der niedersächsische Fußballverband verlangt, dass die Maßnahme zum Spielbetrieb umgesetzt ist.“ Das sei nicht zu schaffen, wenn der Sportausschuss erst im Juni über die Vorlage abstimme.

Deshalb regten Ingolf Viereck (SPD) und Ausschuss-Vorsitzender Thorsten Werner (CDU) an, die Vorlage trotzdem auf den Weg zu bringen, damit der Rat rechtzeitig abstimmt und das Projekt starten kann. Der Vorschlag fand eine Mehrheit.

Geklärt sei bereits, so Kaupert, wohin die Fußballer ausweichen  falls Gäste zu viele Fans für das Kreuzheider Stadion mitbringen: Der VfL könnte eines seiner Stadien bereitstellen. Jetzt muss Lupo nur noch aufsteigen, derzeit liegt der Verein auf Platz drei.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang