Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Fuzo: Nach gut drei Monaten ist Schluss

Viehmanns wieder dicht Fuzo: Nach gut drei Monaten ist Schluss

Schon wieder macht ein Geschäft am Hugo-Bork-Platz dicht. Nur dreieinhalb Monate nach der Eröffnung in der Fußgängerzone schließt das Spezialitätenhaus Viehmanns.

Voriger Artikel
Schaf ist weiter auf der Flucht
Nächster Artikel
Erdgas-Caddys für Handwerker: LSW und VW stellen Testwagen

Viehmanns: Kaum eröffnet, schon wieder zu.

Quelle: Photowerk (bb)

Geschäftsführer Jörg Viehmann führt derzeit Gespräche mit dem Vermieter – ob er im Herbst wieder an der Porschestraße 52 öffnet, sei aber unklar. Für die Schließung sind vor allem wirtschaftliche Gründe verantwortlich. „Das Geschäft ist bislang nicht so gelaufen, wie wir uns das gedacht hatten, zudem schließen um uns herum gerade vier Läden“, so Viehmann, der mit diesem Satz auf die Schließung von Juwelier Moser, Lederwaren Harre, Cult at Home und Modehaus Le Due anspielt. Dabei spricht er von einem Flächensterben in der Fuzo.
Anfang März hatte das Spezialitätenhaus Viehmanns mit Bistro auf 115 Quadratmetern am Hugo-Bork-Platz eröffnet. Angeboten wurden unter anderem Fleisch-, Wurst- und Käsespezialitäten. 13 Mitarbeiter wurden eingestellt. Doch ab sofort ist erst mal Schluss am Standort Wolfsburg.

ke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg
Medaillenspiegel 2018

 Olympia 2018: Der Sportbuzzer berichtet für Sie täglich live von den Winterspielen in Pyeongchang. Alle Disziplinen, alle Entscheidungen, alle Medaillen – hier bleiben Sie top informiert. mehr