Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Fußboden durchnässt: Stadt sperrt Sporthalle
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Fußboden durchnässt: Stadt sperrt Sporthalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 13.10.2014
Gesperrt: Die Sporthalle der Grundschule Alt-Wolfsburg. Der Fußboden ist durchnässt, ein Experte muss klären, was die Ursache ist. Pech haben verschiedene Sportvereine und Schüler. Quelle: Photowerk (bs)
Anzeige

Dem Schul-Hausmeister war aufgefallen, dass sich der Boden der Sporthalle an einigen Stellen wellte und weich anfühlte. Bei näherer Untersuchung stellte die Verwaltung dann fest, dass der Bodenbelag zwar intakt, die Unterkonstruktion aber stark durchnässt ist. Deshalb wurde die Halle aus Sicherheitsgründen bis auf weiteres gesperrt.

Stadt-Sprecher Ralf Schmidt erklärt, dass ein Bau-Sachverständiger die Halle in den kommenden Tagen untersuchen wird, um Art, Umfang und insbesondere Ursache der Schäden festzustellen. Zumal die Halle erst zehn Jahre alt ist, und eigentlich gar keine Schäden aufweisen sollte. Der Gutachter soll außerdem klären, ob eine teilweise Nutzung der Halle möglich ist. „Über den Umfang möglicher Sanierungsarbeiten sowie die Kosten und Schließungszeiten der Halle lassen sich erst Aussagen treffen, wenn die Ergebnisse der gutachterlichen Untersuchung vorliegen“, so Schmidt.

Die Schulen, die die Halle nutzen (Alt-Wolfsburg und Peter-Pan-Schule) sowie die Vereine (Text rechts) wurden gestern über die Schließung informiert. Einigen konnten Ausweichmöglichkeiten angeboten werden, anderen nicht. Keine Ausweichmöglichkeit hat die Ballsportgruppe des SSV Velstove. „Wir sind jetzt auf der Suche nach einer Alternative, damit wir uns weiterhin treffen können“, so Gruppenleiterin Britta Schulze.

Folgende Vereine sind von der Sperrung betroffen: VfL Wolfsburg, VfR Eintracht Nord, Lupo/Martini, TV Jahn, CVJM, SSV Kästorf/Warmenau und SSV Velstove sowie die Betriebssportgruppe Klinikum. Zusätzlich sollten dort am 18. Oktober der Frauensporttag sowie Punktspielrunden im Jugendfußball stattfinden.

ke

Anzeige