Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Fußball: Everton kommt mit 4500 Fans
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Fußball: Everton kommt mit 4500 Fans
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 12.11.2014
Randale in Lille: Dort lieferten sich Fans des FC Everton (Liverpool) Straßenkämpfe mit der Polizei, die Tränengas einsetzte. In zwei Wochen spielt Everton in Wolfsburg, 4500 Anhänger wollen mitkommen. Quelle: FRANCOIS LO PRESTI
Anzeige

Beim Spiel von Everton in Lille hatte es ordentlich Randale gegeben.

Beim Randale-Spiel im französischen Lille waren 800 Polizisten im Einsatz. Fensterscheiben gingen zu Bruch, es gab Verletzte, die Polizei setzte Tränengas ein, Beobachter sprachen von „tumultartigen Szenen“.

Mit 4500 Everton-Fans aus England (Liverpool) und Deutschland rechnet die Polizei bei dem Spiel am 27. November um 19 Uhr, darunter sicher auch Fans, die in Lille dabei waren. Auch für neutrale Plätze in der VW-Arena wurden bereits Tickets geordert - aus Sicht der Polizei keine besondere Herausforderung. Polizeisprecher Sven-Marco Claus betont: „Auch bei Spielen gegen Bayern oder Dortmund kommt es zu einer Durchmischung von Fans, damit haben wir Erfahrung.“

Zumal Probleme, wenn überhaupt, erfahrungsgemäß eher draußen drohen. Viele Everton-Fans werden vor und nach der Partie vermutlich Kneipen in der Innenstadt belagern, zum Beispiel den Irish Pub oder Kaufhof-Lokale. Wichtig aus Sicht der Polizei darum: „Dass die Fan-gruppen nicht aufeinander treffen“, sagt Claus. Friedlichen Fans wolle man breiten Raum geben, Randale und jede Form von Gewalt werde aber konsequent unterbunden und verfolgt.

Über Zahlen bezüglich der Einsatzkräfte spricht die Wolfsburger Polizei nicht - es werden aber auch Polizeireiter und Hundeführer eingesetzt. Zudem werde ein Dialog-Team den direkten Kontakt mit den Auswärts-Fans suchen. Und: Per Facebook sollen den Fußballfreunden auch auf Englisch „Hinweise und Tipps rund um die Begegnung“ gegeben werden.

fra

Er läuft und läuft und läuft: Waldemar Sonnenberg ist 88 Jahre alt und noch immer ein begeisterter Eiskunstläufer. Das einzige Problem für Wolfsburgs ältesten Schlittschuh-Sportler: Für das Training sucht er dringend eine Partnerin - die ist in seiner Altersklasse aber schwer zu finden.

12.11.2014

Am Hauptbahnhof soll ein modernes Zentrum rund um das Thema Elektromobilität entstehen (WAZ berichtete). Vorbereitende Arbeiten laufen seit einer Weile.

12.11.2014

Fallersleben. Weil das Schulzentrum Fallersleben umgebaut wird, muss die Oberstufe des Gymnasiums Fallersleben vier Jahre lang die Schulbank in Westhagen drücken.

15.11.2014
Anzeige