Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Fußball-EM ohne Public Viewing!

Wolfsburg Fußball-EM ohne Public Viewing!

Wolfsburg. Traurige Nachrichten für alle Fußball-Fans: Jetzt steht es endgültig fest, es wird in diesem Jahr kein Public Viewing zur Fußball-Europameisterschaft geben. Schuld ist der angespannte Haushalt, Wolfsburg muss sparen.

Voriger Artikel
Rat stimmt für Freiwillige Kernstadt-Feuerwehr
Nächster Artikel
Busfahrer hatte minutenlang Handy am Ohr

Fällt aus: Zur Fußball-EM gibt es kein Public Viewing in Wolfsburg.

Quelle: Archiv

Am 10. Juni startet die EM in Frankreich. Doch bereits jetzt steht fest: Aufgrund der aktuellen Haushaltslage wird es in diesem Jahr kein zentrales und von der Wolfsburg Wirtschaft und Marketing (WMG) organisiertes, städtisches Public Viewing geben. Dabei waren die Public Viewings in der Vergangenheit sehr beliebt, zur WM vor zwei Jahren verwandelte sich der Hollerplatz in eine riesige Fußball-Fan-Meile, zu der pro Spiel bis zu 5000 Besucher pilgerten.

Laut WMG müssen die Wolfsburger aber auf ein Sommermärchen nicht gänzlich verzichten müssen. Zahlreiche Gastronomiebetriebe werden Alternativen zum Mitfiebern anbieten. So werden unter anderem das Hallenbad sowie die Lokale des Kaufhofs die Spiele live übertragen.

Die Absage begründet WMG-Geschäftsführer Joachim Schingale: „Die Kosten für eine solche mehrwöchige Veranstaltung sind, begründet durch das Mieten der Technik, den Einkauf der Lizenzen und insbesondere durch die Maßnahmen für die Sicherheit, als vergleichsweise hoch einzustufen.“ Es sei natürlich sehr bedauerlich, dass dieses sportliche Großereignis nicht in Form eines öffentlichen Public Viewings gefeiert werden kann. „Wir setzen aber auf das Verständnis der Wolfsburger und darauf, dass die alternativen Angebote in der Stadt vermehrt wahrgenommen werden“, ergänzt Harald Vespermann, Vize-Aufsichtsratsvorsitzender der WMG.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016