Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Fußball-Benefizturnier der IG Metall
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Fußball-Benefizturnier der IG Metall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 20.06.2018
Fair-Play-Cup: Die IG Metall hofft auf viele Besucher und eine hohe Spende für neue Ausbildungsplätze. Quelle: Roland Hermstein
Wolfsburg/Wendschott

Der Erlös fließt wieder ready4work zu – „damit werden Ausbildungsplätze finanziert“, sagt IG Metall-Geschäftsführer Hartwig Erb. Bisher kamen durch die Turniere schon über 120.000 Euro zusammen.

Auch beim der zwölften Auflage des Fair Play Cups treten 24 Hobbymannschaften gegeneinander an. „Die meisten Teams kommen aus dem VW-Werk“, erklärt Organisator Karl-Heinz Wenke. Es ist ein Kleinfeldturnier, die Teams kicken jeweils zehn Minuten gegeneinander. Pro Mannschaft muss mindestens eine Frau dabei sein. Fehlt sie, dürfen nur sechs statt sieben Spieler antreten. Die Siegerehrung übernimmt Oberbürgermeister Klaus Mohrs. Der letzte Gewinner „Club Tunesien“ ist übrigens nicht mehr am Start – Mannschaften wie Karobomber, Fehltreter (übrigens seit dem ersten Turnier dabei) oder Hafenblickerkicker spielen um den Wanderpokal.

Rahmenprogramm mit Tombola und Hüpfburg

Auch ein spannendes Rahmenprogramm haben die ehrenamtlichen Helfer organisiert: So kann man bei der Tombola ein E-Bike gewinnen. Beim beliebten Spiel „Six Cup“ (ein Würfel muss in einen Drahtkorb geworfen werden) gibt es VfL-VIP-Tickets, Trikot und eine Sporttasche zu gewinnen. Auch Kinder kommen auf ihre Kosten mit Hüpfburg, Spielen und Bastelecke. In der Fußballpause treten die Cheerleader des VfL auf. Auch Gegrilltes und Getränke werden verkauft. „Wir hoffen natürlich auf viele Besucher“, betont Karl-Heinz Wenke.

Dank an Ehrenamtliche Helfer

Ein dickes Lob zollt IG Metall-Chef Hartwig Erb den rund 40 beteiligten ehrenamtlichen Helfern: „Es wird für Ehrenamtliche durch Auflagen immer schwerer, so ein Event zu organisieren. Wir hoffen, dass sei den Fair Play Cup auch künftig noch organisieren können.“ Denn er sei eine Erfolgsgeschichte: Beim Regionalverbund Ausbildung (RVA) koste ein Ausbildungsplatz rund 5000 Euro pro Jahr. „Und bisher haben wir 122.000 Euro gespendet...“

Von Carsten Bischof

Auf der A 39 drohen wieder Staus: Ab Donnerstagabend, 21. Juni, werden drei neue Mittelstreifenüberfahrten angelegt, die als Vorbereitung für die anstehende Fahrbahnerneuerung dienen. Daher kommt es nördlich des Kreuzes Wolfsburg/Königslutter und im Bereich der Anschlussstelle Flechtorf zu Verkehrsbehinderungen.

20.06.2018

Der Eichenprozessionsspinner ist wegen seiner gesundheitlichen Gefahren für den Menschen derzeit auch in Wolfsburg ein großes Thema. Wie Experten die Nester aus Bäumen entfernen, schaute sich die WAZ am Dienstag am Weyhäuser Weg an.

22.06.2018

„Warum wollen Sie in diese Straße?“ Mit dieser Frage haben Dritt- und Viertklässler der Grundschule Alt-Wolfsburg am Dienstag über 40 Autofahrer angehalten. Der Grund für die Verkehrskontrolle: Immer wieder parken Eltern im Wendehammer vor der Schule, versperren den Weg für die Busse und gefährden Kinder auf dem Schulweg.

19.06.2018