Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Fusion: Drei Kirchen bilden neue Lukas-Gemeinde
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Fusion: Drei Kirchen bilden neue Lukas-Gemeinde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 17.01.2015
Drei Kirchen fusionieren: Die Pastoren Johannes Thormeier (r.) und Micha Steinbrück freuen sich auf die Zusammenarbeit von Kreuzkirche, Heilig-Geist-Gemeinde und Paulus-Gemeinde. Quelle: Photowerk (bb)
Anzeige

Ganz besondere Gottesdienste, wie der Festgottesdienst zur Fusion am 1. Februar, sollen gemeinsam in der Kreuzkirche gefeiert werden. „Wir wollen in erster Linie mit dieser Fusion Kräfte bündeln“, sagt Pastor Johannes Thormeier (Kreuzkirche). Im Klartext: Die drei Pastoren Thormeier, Micha Steinbrück (Heilig-Geist) und Katrin Deutsch (Paulus) werden sich gegenseitig entlasten. „Ein Pastor macht nicht mehr alles allein. Stattdessen teilen wir uns Aufgaben wie Verwaltung, Finanzen, Gottesdienst-Organisation und vieles mehr“, erklärt Thormeier. Aber auch die Ehrenamtlichen unterstützen sich gegenseitig bei Konfirmanden- oder Seniorenarbeit.

Die neue Lukas-Gemeinde, benannt nach dem Evangelisten, der die Weihnachtsgeschichte überliefert hat, hat 6500 Gemeindemitglieder. Der Weg zur Fusion war lange geplant und wird von vielen Gemeindemitgliedern getragen. Kirchenvorstandsmitglied Karlheinz Bode: „Eine gemeinsame Gemeindezeitung namens ‚Dreiklang‘ haben wir schon. Gut ist, dass unsere Kirchen erhalten bleiben.“ Pastor Micha Steinbrück betont: „Es ist schön zu erleben, wie viele Ehrenamtliche diese Fusion mitgestalten. Viele Mitglieder verstehen sich schon jetzt als Teil von Lukas.“ Schließlich arbeiten alle drei Gemeinden seit über sechs Jahren zusammen.

jes

Die Schattenseiten des Babybooms in Wolfsburg: Durch die steigenden Geburtenzahlen sind viele Hebammen so überlastet, dass sie werdenden Müttern auf der Suche nach einer Wochenbett-Betreuung oft absagen müssen. Die Hebammenpraxis Luna bietet daher ab sofort eine Sprechstunde für Mütter an, die keine Hebamme gefunden haben.

17.01.2015

Einmal acht Monate Jugendstrafe auf Bewährung, dreimal Dauerarrest von je einer Woche - so lautete das Urteil des Jugendschöffengerichts gegen vier angeklagte Wolfsburger im Alter zwischen 19 und 21 Jahren. Das Quartett hatte vor einer Diskothek andere junge Leute vermöbelt.

17.01.2015

Endlich mal gute Nachrichten! Die LSW senkt zum 1. März 2015 die Strompreise in der Grundversorgung. Betroffen sind tausende Haushalte.

14.01.2015
Anzeige