Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Fusion: Deutsche BKK heißt bald Barmer
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Fusion: Deutsche BKK heißt bald Barmer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 10.11.2015
Deutsche BKK in Wolfsburg: Die Krankenkasse fusioniert mit der Barmer GEK und wird ab 2017 Barmer heißen. Der Standort Wolfsburg soll aber erhalten bleiben. Quelle: Kevin Nobs
Anzeige

Die gute Nachricht für Wolfsburg: Der Standort der heutigen BKK bleibe erhalten, und die 400 Mitarbeiter müssten keine betriebsbedingten Kündigungen fürchten. Auch für Versicherte soll sich vorerst nichts ändern.

Dass die große Barmer (8,5 Millionen Versicherte) die kleine Deutsche BKK (1,1 Millionen Versicherte) schluckt, davon will BKK-Sprecherin Janina Thom nichts hören. „Mit der Fusion sind wir viel flächendeckender und damit zukunftssicher aufgestellt.“ Beide Seiten versprächen sich vom Zusammenschluss eine Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und eine Verbesserung der Marktposition im immer kostenintensiveren Gesundheitsmarkt.

Der Name Deutsche BKK soll am 1. Januar 2017 verschwinden, der Hauptsitz am Nordkopf werde künftig einer der größten Standorte der neuen Kasse sein, sagt Janina Thom. Gut für die knapp 400 Wolfsburger Beschäftigten: Betriebsbedingte Kündigungen aufgrund der Fusion seien ausgeschlossen. Ob aber alle Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz direkt in Wolfsburg behalten, könne man heute noch nicht sagen: Der eigentliche Vertrag soll erst im Frühjahr 2016 unterschrieben, Details der künftigen Organisationsstruktur noch erarbeitet werden.

Für die Versicherten solle sich zunächst nichts ändern; die Beitragshöhen beider Kassen lägen auf gleichem Niveau.

fra

Die Autorin (65) Regina Scheer las am Montagabend aus ihrem ersten Roman „Machandel“ vor. Sie war auf Einladung des Literaturkreises in der Aula des Ratsgymnasiums. Ihr Debütwerk erzählt auf wunderbare Weise eine deutsch-deutsche Geschichte.

10.11.2015

Wolfsburg ist nicht umsonst die Autostadt. Hier werden Autos gehegt und gepflegt. Das geht aus dem aktuellen Bericht des TÜV Nord für das vergangene Jahr hervor. 64 Prozent aller Autos, die 2014 zur Hauptuntersuchung kamen, waren soweit ohne größere Mängel, dass sie sofort die TÜV-Plakette erhielten.

13.11.2015

Wenn Kinder im Freien spielen, kann es laut werden. Im Innenhof der Bebelstraße (Innenstadt) gab‘s jetzt Krach wegen Kinderlärm.Die Wohnungsbaugesellschaft Neuland reagierte auf die Beschwerde von Anwohnern und arbeitet derzeit ein Stück Rasenfläche zum Blumenbeet um, so dass Kinder darauf nicht mehr toben können.

09.11.2015
Anzeige