Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Fusion: Deutsche BKK heißt bald Barmer

Wolfsburg Fusion: Deutsche BKK heißt bald Barmer

Nun ist es amtlich: Deutsche BKK und Barmer GEK fusionieren zum 1. Januar 2017. Die neue Kasse wird Barmer heißen, ihren Sitz in Berlin haben und vom bisherigen Barmer-Vorstand geleitet.

Voriger Artikel
Regina Scheer las "Machandel"
Nächster Artikel
Projekt E-Mobilität: Zukunft ist weiter offen

Deutsche BKK in Wolfsburg: Die Krankenkasse fusioniert mit der Barmer GEK und wird ab 2017 Barmer heißen. Der Standort Wolfsburg soll aber erhalten bleiben.

Quelle: Kevin Nobs

Die gute Nachricht für Wolfsburg: Der Standort der heutigen BKK bleibe erhalten, und die 400 Mitarbeiter müssten keine betriebsbedingten Kündigungen fürchten. Auch für Versicherte soll sich vorerst nichts ändern.

Dass die große Barmer (8,5 Millionen Versicherte) die kleine Deutsche BKK (1,1 Millionen Versicherte) schluckt, davon will BKK-Sprecherin Janina Thom nichts hören. „Mit der Fusion sind wir viel flächendeckender und damit zukunftssicher aufgestellt.“ Beide Seiten versprächen sich vom Zusammenschluss eine Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und eine Verbesserung der Marktposition im immer kostenintensiveren Gesundheitsmarkt.

Der Name Deutsche BKK soll am 1. Januar 2017 verschwinden, der Hauptsitz am Nordkopf werde künftig einer der größten Standorte der neuen Kasse sein, sagt Janina Thom. Gut für die knapp 400 Wolfsburger Beschäftigten: Betriebsbedingte Kündigungen aufgrund der Fusion seien ausgeschlossen. Ob aber alle Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz direkt in Wolfsburg behalten, könne man heute noch nicht sagen: Der eigentliche Vertrag soll erst im Frühjahr 2016 unterschrieben, Details der künftigen Organisationsstruktur noch erarbeitet werden.

Für die Versicherten solle sich zunächst nichts ändern; die Beitragshöhen beider Kassen lägen auf gleichem Niveau.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg