Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Für einen Abend kehrte Johnny Cash wieder
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Für einen Abend kehrte Johnny Cash wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 05.11.2017
The Johnny Cash Show: Die Cashbags mit Frontmann Robert Tyson lieferten einen präzisen, authentischem Auftritt ab.  Quelle: Tim Schulze
Stadtmitte

 Für einen Abend kehrte der „Man in Black“ zurück. In die Rolle des legendären Countrysängers Johnny Cash schlüpfte am Samstag der Musiker Robert Tyson, vor rund 500 Besuchern im Spiegelsaal des CongressParks lieferten er und seine Band „The Cashbags“ eine authentische und viel beklatschte „Johnny Cash Show“ ab.

Johnny Cash (1932 – 2003) gehörte zu den einflussreichsten US-amerikanischen Countrysängern. Aus seiner Feder stammen etwa 500 Songs, viele bis heute unvergessen. Seine tiefe Baritonstimme und sein lässiges Auftreten waren sein Markenzeichen. Die Begleitband „Tennessee Three“ schuf den typischen „Boom-Chicka-Boom“-Sound. Und eben zu diesem einprägsamen Rhythmus betrat Robert Tyson alias Johnny Cash die Bühne. Da brandete Jubel auf, als der Musiker mit einer abgegriffenen Akustik-Gitarre am Mikro stand und die Gäste im Saal begrüßet: „Lovely people here in Wolfsburg. Enjoy the show!“

Das fiel nicht sonderlich schwer. Denn die Cashbags aus Dresden gelten als Europas erfolgreichste Johnny-Cash-Tributband. Egal ob „Ring of Fire“, „Folsom Prison Blues“, „Don’t Take Your Guns to Town“ oder „I Walk the Line“ – so dicht und präzise am Original hört man die berühmten Songs selten. Das und die sichtbare Spielfreude der Musiker wurde immer wieder mit enthusiastischem Beifall honoriert. Und damit die Show noch authentischer wirkte, stand auch June Carter, 35 Jahre lang Cashs Ehefrau, auf der Bühne und sang. Valeska Kunath übernahm diese Rolle. Bezaubernd das Duett „Jackson“, inklusive tiefer Blicke der beiden und charmanter Koketterie – ein toller Abend, nicht nur für eingefleischte Cash-Fans.

Von Claudia Jeske

Stadt Wolfsburg Einbruch in Wolfsburger Fahrradgeschäft - Mehrere hochwertige E-Bikes gestohlen

Unbekannte Täter sind in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in eine Lagergarage eines Fahrradgeschäftes in der Kleiststraße eingebrochen. Aus diesem Lager wurden mehrere E-Bikes und andere Fahrräder entwendet.

05.11.2017
Stadt Wolfsburg Kleist-Stück im Scharoun-Theater - „Käthchen“ mit Zigarette und Handy

Es braucht einige Zeit, bis Graf vom Strahl erkennt, welche Frau wohl die Richtige für ihn ist. Romantisch ging es im „Käthchen von Heilbronn“ von Heinrich von Kleist im Scharoun-Theater dennoch nicht zu.

04.11.2017
Stadt Wolfsburg Antifa-Woche beginnt mit Kranzniederlegung - Plädoyer für mehr Völkerverständigung

Bei der Eröffnung der 13. Antifa-Woche der IG Metall Wolfsburg, die am Samstagvormittag mit der Kranzniederlegung auf dem Sara-Frenkel-Platz startete, stand die Reaktion auf den Rechtsruck in Deutschland und anderen europäischen Ländern im Vordergrund. Das Tanzende Theater trat im Gewerkschaftshaus auf.

04.11.2017