Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Fünf Verletzte: Zwei Unfälle mit Bussen

Wolfsburg Fünf Verletzte: Zwei Unfälle mit Bussen

Gleich zwei Unfälle innerhalb kurzer Zeit ereigneten sich gestern Abend in der City mit Linienbussen der WVG. Insgesamt wurden fünf Menschen verletzt.

Voriger Artikel
Trickbetrüger legen Rentnerin rein
Nächster Artikel
Von der Leyen: Besuch bei der Lebenshilfe

Unfall 1: Am Nordkopf prallte gegen 17.50 Uhr ein Radfahrer gegen einen WVG-Bus. Der 42-Jährige Vorsfelder zog sich dabei Kopfverletzungen zu und wurde ins Klinikum eingeliefert. Polizei-Kommissar Klaus Schröder: „Er trug vermutlich keinen Helm.“ Der Fahrer des WVG-Busses kam vom Bahnhof und steuerte in Richtung ZOB. Gleichzeitig näherte sich aus Richtung Nordhoff-Straße der Radler. Wenig später passierte es: Der Radfahrer prallte an einem Fußgängerüberweg gegen den offenbar stehenden Bus.

Unfall 2: Kurze Zeit später, gegen 19.30 Uhr, ereignete sich der nächste Bus-Unfall: In Höhe der Haltestelle Kunstmuseum (Südkopf) wurde der Busfahrer der Linie 230 von einem noch Unbekannten mit einem Auto geschnitten. Der Busfahrer musste auf die Bremse treten, um einen Unfall zu verhindern. Dabei stürzten vier Bus-Passagiere (29, 28, 25 und 18), zwei mussten mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht werden. Die Polizei fahndet nach dem Unfallverursacher, Hinweise unter Tel. 05361/464 0.

jes/bm

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr