Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Fünf Einbrüche in vier Monaten
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Fünf Einbrüche in vier Monaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 18.04.2016
Einbruchsserie im Schachtweg: Betroffen waren unter anderem die Sparkasse und das Tattoo-Studio Culture Shocks. Quelle: Photowerk (he)
Anzeige

Zuletzt hatten Unbekannte in der Nacht zu Samstag zugeschlagen. Sie brachen einen Lichtschacht auf und stiegen in die Filiale der Sparkasse ein, machten aber keine Beute. Bargeld gebe es in solchen Filialen nachts ohnehin nicht zu holen, hatte das Kreditinstitut nach einem ähnlichen Fall vor wenigen Monaten erklärt.

Es war der mittlerweile bereits fünfte Einbruch innerhalb weniger Monate im Schachtweg. Begonnen hatte alles Mitte Dezember. Unbekannte brachen den Imbiss Piccolo Mondo auf, durchwühlten alles und erbeuteten eine Rolle 50-Cent-Stücke. Anfang Januar traf es das Tanzlokal Blondt, wo die Einbrecher Zigaretten und Bargeld aus zwei Automaten erbeuteten. Ende Februar wüteten Unbekannte im Tattoo-Studio Culture Shocks, erbeuteten aber nur wenig Bargeld. Im März brachen Unbekannte beim Landbäcker ein und entkamen mit dem Inhalt des Tresors, Bargeld in nicht bekannter Höhe.

Und nun der Fall bei der Sparkasse - eine Serie sieht die Polizei aber nicht. Sprecher Sven-Marco Claus: „Wir gehen in diesen Fällen von jeweils verschiedenen Tätern aus.“ Auch zum Schwerpunkt wolle man den Schachtweg nicht erheben: „In der Innenstadt gibt es halt viele Geschäfte und damit auch immer mal wieder Geschäftseinbrüche.“

fra

Gleichbleibend in der Qualität, dabei noch abwechslungsreicher: So präsentiert sich die Spielzeit 2016/17 im Theater. Die meisten der rund 250 Vorstellungen finden im Großen Haus oder auf der Hinterbühne statt, einige Veranstaltungen auch im Foyer, im CongressPark und Hallenbad.

18.04.2016

Kellerbrand in Vorsfelde: Am Sonntagabend geriet in der Marienborner Straße eine Waschmaschine in Brand. Der Besitzer wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Klinikum gebracht.

21.04.2016

Die Stadt Wolfsburg will ein Beschäftigungsförderprogramm für Flüchtlinge einrichten. Mit dem Programm sollen die Menschen bis zum Erhalt des Bleiberechts auf das Arbeitsleben in Deutschland vorbereitet werden. Zunächst 100 Flüchtlinge sollen in das Programm aufgenommen werden.

18.04.2016
Anzeige