Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Frühchen-Intensivstation wird wieder geöffnet
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Frühchen-Intensivstation wird wieder geöffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 05.02.2014
Gute Nachricht aus dem Klinikum: Die Frühchen-Intensivstation wird wieder eröffnet. Quelle: Fotos: Archiv
Anzeige

Grund für die Schließung waren Bakterien, die sich nicht ausmerzen ließen (WAZ berichtete). Jetzt weiß man: Die Keime waren immun gegen das im Klinikum eingesetzte Desinfektionsmittel und wurden durch das verstärkte Putzen sogar noch weiter verteilt.

„Wir sind sehr froh, dass wir den Grund für die Verbreitung der Keime auf der Station gefunden haben“, so Dr. Akhil Chandra, Medizinischer Direktor.

Am 4. November hatte das Klinikum einen Aufnahmestopp für die Frühgeborenen-Intensivstation verhängt. Bei Frühchen waren Serratien-Keime nachgewiesen worden. Serratien gehören zur Familie der Darmbakterien und sind für gesunde Menschen harmlos, für Frühchen mit unreifem Abwehrsystem aber nicht.

Bei der Untersuchung nahmen Experten Proben von Mobiliar, Arbeitsflächen, Waschbecken, Türgriffen und Geräten. „Die Analysen zeigten, dass es sich um eine gegen bestimmte Desinfektionsmittel-Wirkstoffe ungewöhnlich widerstandsfähige Abwandlung von Serratien handelte“, erläuterte der Klinikumssprecher Thomas Helmke. „Jetzt kann die normale Station wieder eröffnet werden.“

Anzeige