Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Frontalzusammenstoß: Zwei Frauen verletzt

Wolfsburg Frontalzusammenstoß: Zwei Frauen verletzt

Ein Frontalzusammenstoß zweier Autos ereignete sich gestern nahe Kreuzheide. Dabei wurden beide Fahrerinnen verletzt, den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 15.000 Euro. Der Bereich gilt aus Unfallschwerpunkt.

Voriger Artikel
„Aktenzeichen XY“ berichtet über RAF-Terroristen
Nächster Artikel
Versuchter Handtaschenraub: Zeugen gesucht

Unfall in Höhe Kreuzheide: Eine Golf-Fahrerin hatte einen entgegenkommenden Beetle übersehen.

Quelle: Roland Hermstein

Gegen 14.30 Uhr fuhr eine 20-jährige Gifhornerin mit ihrem silberfarbenen Golf aus Brackstedt kommend in Fahrtrichtung Wolfsburg. In Höhe Kreuzheide wollte sie von der K46 nach links in die Hubertusstraße einbiegen. „Dabei übersah sie den entgegenkommenden Beetle“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus - die beiden Autos stießen nahezu frontal zusammen.

Am Steuer des Beetle saß eine 54-jährige Wolfsburgerin. Sie und auch die Golf-Fahrerin hatten noch Glück im Unglück. Claus: „Beide Frauen wurden mit leichten Verletzungen ins Klinikum gebracht.“ Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Der Kreuzungsbereich ist ein Unfallschwerpunkt. Erst vor einigen Wochen hatten Ortsrat und Bürgerinitiative dort zur Entschärfung einen Kreisverkehr gefordert. Auch die Stadt sieht Handlungsbedarf, tendiert aber zu einer Ampelkreuzung statt zum Kreisel (WAZ berichtete).

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr