Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Fröhliche Weihnacht: Grüße aus Südafrika
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Fröhliche Weihnacht: Grüße aus Südafrika
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 23.12.2014
Heiligabend in Südafrika: Familie Wollny wünscht allen Wolfsburgern ein schönes Weihnachtsfest.
Anzeige

Seit Anfang 2013 lebt die Familie mit vier Kindern für drei Jahre im südafrikanischen Port Elizabeth. Ehemann Christian ist dort bei VW beschäftigt. Mit am schwersten ist den Wollnys bei ihrem Abschied aus Wolfsburg die Kündigung der VfL-Dauerkarte gefallen. „Wir sind große VfL-Fans, unsere Tochter Julie war fünf Wochen alt, als wir mit ihr beim Meisterspiel im Stadion waren“, erzählt Stephanie Wollny-Jansen.

Die Feiertage verbringt die Familie in Kapstadt und trifft dort auf Verwandtschaft. Geplant sind der Besuch einer Straußen- und einer Weinfarm, genau wie die Fahrt auf der Route 62 und entlang der idyllischen Garden Route. Ein Höhepunkt: Vater, Tochter und Schwager wollen sich vom Tafelberg abseilen lassen. An Heiligabend gibt es anstelle der schlesischen Weißwürstchen, Sauerkraut und Kartoffelbrei in diesem Jahr Gegrilltes. „In Südafrika wird immer und überall gegrillt, das Fleisch schmeckt hier einmalig“, schwärmt die Familien-Mutter. Statt einer Tanne haben die Wollnys einen Weihnachtsbaum, der extra für die Familie aus Holz angefertigt wurde. Bei sommerlichen Temperaturen kommt für sie nicht so richtig Weihnachtsstimmung auf. „Ich vermisse neben der Familie in der Heimat die Kälte, den Schnee und die Weihnachtsmärkte“, so Wollny-Jansen. Und natürlich die VfL-Spiele im heimischen Stadion. Deshalb freuen sich die Fußballfans umso mehr, dass die VfL-Kicker zum Winter-Trainingslager nach Südafrika kommen. „Das wird für uns ein tolles Ereignis“, so Wollny-Jansen.

ke

Wo ist die Beute aus dem Bankraub von Ehmen geblieben? Nach wie vor haben die Ermittler keine Antwort darauf, denn der mutmaßliche Täter (52) schweigt eisern. „Bisher hat der Beschuldigte keinerlei Aussage gemacht“, erklärte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Birgit Seel auf Anfrage der WAZ.

23.12.2014

Endlich geschnappt: Die Polizei hat jetzt den Straftäter festgenommen, der Anfang November in Handschellen aus dem Wolfsburger Amtsgericht geflohen war (WAZ berichtete).

23.12.2014

Die Wolfsburger trauern um Sänger und Komponist Udo Jürgens, sind bestürzt über dessen plötzlichen Tod. Wolfsburger, die den Star getroffen haben, erinnern sich in der WAZ an den großen Star:

25.12.2014
Anzeige