Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Freundin mit durchgeladener Waffe bedroht?

Wolfsburg Freundin mit durchgeladener Waffe bedroht?

Nach Überzeugung des Jugendgerichts hat ein 20-Jähriger im Februar in Westhagen im Trennungsstreit mit seiner Ex-Freundin eine Waffe gezogen, sie durchgeladen und auf die 21-Jährige gerichtet.Um ein Haar hätte es dafür am Montag einen Arrest gegeben.

Voriger Artikel
SPD sieht Probleme nach Brücken-Abriss
Nächster Artikel
Wegen Baugebiet: Aktivspielplatz für Hellwinkel

Amtsgericht: Prozess um Bedrohung mit einer Waffe.

Quelle: Photowerk (bb)

Während der Angeklagte zu den Vorwürfen schwieg, schilderte das Opfer die Situation eindringlich: „Ich hatte Todesangst.“ Mehrere Freunde und die Mutter der 21-Jährigen bezeugten, wie das völlig verängstigte Opfer vom Notarzt eine Beruhigungsspritze bekommen musste, drei Wochen krankgeschrieben war und sich wochenlang nicht in die eigene Wohnung traute, aus der der 20-Jährige ausgezogen war.

Als Entlastungszeuge ließ der Angeklagte, ein ehemals hoffnungsvolles Nachwuchstalent von Eintracht Braunschweig, seinen Fußball-Manager auflaufen. Ein Schuss, der eher nach hinten losging. Der 44-Jährige hatte nach eigenem Bekunden zwar das Streitgespräch auf der Straße beobachtet und über Handy mitgehört – eine Waffe sei nicht im Spiel gewesen.

Am nächsten Tag aber, so sagten es mehrere Zeugen übereinstimmend aus, habe dieser Manager am Telefon das Opfer unter Druck gesetzt, um sie von einer Anzeige abzubringen. Und in diesem Gespräch habe der Manager gesagt, sein Zögling habe sehr wohl eine Waffe dabei gehabt – angeblich „zum Schutz vor der Russenmafia“, zu der die 21-Jährige Kontakte hätte.

Zum Schluss kam der Angeklagte mit einer ernsten Verwarnung und 700 Euro Geldstrafe wegen Bedrohung davon. Das Urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig; gut möglich, dass der Angeklagte in Berufung geht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg
Von Redakteur Ulrich Franke

Jüngste Artikel des Redakteurs

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3