Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Freibad-Saison beginnt Ende April

Auftakt in Fallersleben Freibad-Saison beginnt Ende April

Bald ist es soweit, in nicht mal zwei Monaten startet die Wolfsburger Freibad-Saison. Am Samstag, 29. April, öffnet zuerst das Freibad Fallersleben, ab 13. Mai kann dann auch im VW-Bad wieder draußen geschwommen werden.

Voriger Artikel
Müllabfuhr erhitzt Gemüter: Werden Tonnen nicht mehr geholt?
Nächster Artikel
Neubau fürs Ratsgymnasium: Bürger sollen mit entscheiden

Nasses Vergnügen: In Wolfsburg steht die Freibadsaison fast schon vor der Tür.

Quelle: Sebastian Bisch

Wolfsburg. Der Wasserpark in Hehlingen hat planmäßig Saison vom 29. April bis zum 3. September. Bei Schlechtwetterperioden ist kurzfristig eine ganztätige Schließung möglich. Allerdings: Ist das Wetter im September weiterhin schön, dann wird die Saison verlängert.

Die Preise bleiben gleich: Das Tagesticket für die Freibäder liegt für Erwachsene bei 3,50 Euro, Kinder bis 18 Jahre zahlen 1,50 Euro. Die Bäder sind täglich von 6 bis 20 Uhr geöffnet.

Der Wasserpark öffnet täglich von 14 bis 19 Uhr, mittwochs ab 9 Uhr und an den Wochenenden ab 12 Uhr. Der Eintritt beträgt zwei Euro, Kinder bis 99 Zentimeter Körpergröße haben freien Eintritt.

In der Zeit vor der Eröffnung wird in den Bädern noch fleißig gearbeitet. „Überall wird das Wasser abgelassen und die Becken mit Hochdruck gereinigt“, erklärt Stadtsprecherin Elke Wichmann. Die Umkleiden werden gereinigt, Duschen und Schränke gesäubert, die Rasen- und Blumenflächen gepflegt und Unkraut entfernt.

Zusätzlich muss das Nichtschwimmerbecken im Freibad Fallersleben ausgebessert werden und die Kohlefilter aller Becken im VW-Bad werden getauscht. „Der Wasserlauf zum Becken am Wasserpark Hehlingen war porös und wird mit einer neuen Grundierung versehen“, so Wichmann.

ke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr