Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Frauenhaus: Sanierung erfolgreich
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Frauenhaus: Sanierung erfolgreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 27.10.2016
Spielbereich für die Kinder: Hier sollen sich Jungen und Mädchen wohlfühlen, während ihre Mütter im Frauenhaus untergebracht sind. Fotos: Roland Hermstein Quelle: Roland Hermstein
Anzeige

PUG-Fraktionsvorsitzende Sandra Straube sowie Bürgermeisterin Elke Braun und Sandra Jördens (beide Grüne) freuten sich über die neuen Räumlichkeiten. Bei der Besichtigung wurde deutlich, dass die Renovierung auch höchste Zeit war.

Im Januar 2012 hatte die Einrichtung ihr 30-jähriges Bestehen gefeiert. Zu dieser Zeit wurde ein zusätzliches Beratungszimmer beantragt. Platz dafür war nur im Dachgeschoss, dort waren eine Sanierung und Dämmung aber unumgänglich. Durch eine Spende der Stiftung „Ein Herz für Kinder“ nahm die Planung ihren Anfang. „Vor der Sanierung waren es im Dachgeschoss im Sommer 40 Grad, und im Winter musste man mit Mütze und Handschuhen in den Zimmern sitzen“, sagte Heide Kruse vom Frauenhaus.

Vor der endgültigen Sanierung gab es wiederholte Abstimmungen mit der Denkmalpflege (das Haus steht unter Denkmalschutz) und wegen des Brandschutzes mit der Feuerwehr. Ein Problem: „Nach einer Prüfung beanstandete die Feuerwehr den geplanten Kinderbereich im Dachgeschoss“, sagt Uthe Bloch, Geschäftsführerin vom Frauenhaus. Denn im Notfall hätten die Kinder nicht rechtzeitig gerettet werden können. Nach einer völligen Neuplanung wurde die Garage zum Kinderbereich umgebaut. Durch eine Glastür fällt dort zwar Licht ein, Kippfenster gibt es aber nicht. So muss zum Lüften immer ein Erwachsener anwesend sein.

Stadt Wolfsburg Auszeichnung für engagierte Wolfsburgerin - Bundesverdienstkreuz für Dorothea Frenzel

Hohe Auszeichnung für eine engagierte Wolfsburgerin: Dorothea Frenzel hat am Donnerstag das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen bekommen.

27.10.2016

Wolfsburg. Mit der neuen Ausstellung „This Was Tomorrow“ schließt das Wolfsburger Kunstmuseum eine Lücke: Es ist die erste Schau weltweit, die einen Überblick nur über die britische Pop Art gibt. Dementsprechend groß war gestern das Interesse der Medien bei dem Rundgang mit Direktor Ralf Beil. Eröffnet wird die Ausstellung am Samstag, 29. Oktober, um 19 Uhr.

27.10.2016
Stadt Wolfsburg Parallel ermittelt die Polizei auch gegen Rapper - Horror-Clowns: Erster Fall auch in Wolfsburg

Wolfsburg. Nun gibt es auch in Wolfsburg den ersten Übergriff durch einen Horrorclown – mit schlimmen Folgen. Am Hansaplatz wurde am Dienstagabend ein 15-Jähriger von einem Fratzen-Clown so sehr erschreckt, dass der Junge mit seinem Fahrrad stürzte und sich verletzte. Unterdessen ermittelt die Polizei gegen die beiden Rapper, die einen Clown-Angriff türkten.

27.10.2016
Anzeige