Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Frankfurter Straße: Es gilt wieder Tempo 70
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Frankfurter Straße: Es gilt wieder Tempo 70
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 11.03.2017
Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige
Westhagen

Grund für die Tempolimits: Direkt neben der vielbefahrenen Straße hatten sich letztes Jahr Wildschwein-Rotten angesiedelt, auch Frischlinge tummelten sich auf dem Grünstreifen weniger als einen Meter neben der Fahrbahn. Die Stadt ließ daraufhin das Gehölz lichten, um den Tieren die Deckung zu nehmen, und verordnete gleichzeitig überwiegend Tempo 50. Der Grünschnitt zeigte Erfolg, die Wildschweine zogen sich zurück. „Und laut Polizei gibt es mittlerweile keine erhöhte Gefährdung mehr und auch keine Unfallhäufung“, sagt Stadt-Sprecherin Elke Wichmann - die Tempolimits wurden abgebaut.

Doch egal ob Tempo 50 oder Tempo 70 - viele Autofahrer nehmen es mit der Geschwindigkeitsbeschränkung auf der gut ausgebauten vierspurigen Straße offenbar ohnehin nicht so genau. Zwischen Mai 2016 und Februar 2017 nahm die Verwaltung in dem auf 50 km/ reduzierten Bereich zwischen Dresdner Ring/Höhe Sudetenstraße und Fallersleben in beiden Fahrtrichtungen ein Dutzend Geschwindigkeitskontrollen vor. Insbesondere während des Berufsverkehrs waren vor allem in Fahrtrichtung Fallersleben regelmäßig bis zu 15 Prozent der Fahrer zu schnell unterwegs. Die Spitzen-Geschwindigkeiten reichten von 94 und 95 km/h bis zu 119 km/h - auch für Tempo 70 wäre das deutlich zu viel gewesen.

fra

Hohe Wellen schlagen neue Sicherheitsbestimmungen für die Müllabfuhr - Straßenbreite und Rückwärtsfahren, Berufsgenossenschaft und Arbeitsschutz spielen eine Rolle. In der Eichendorffstraße fürchten Bewohner, dass die WAS ab sofort ihre Tonnen nicht mehr aus der Stichstraße hinter den Häusern abholt.

08.03.2017

„Strampeln für Max“ - unter diesem Motto schwingen sich zwei Wolfsburger Eishockeyfans am Wochenende aufs Fahrrad. Tobias Burhenne (29) und Marian Ciambella (42) haben ein doppeltes Ziel: 400 Kilometer zum Auswärtsspiel der Grizzlys in Köln strampeln - und dabei so viel Geld wie möglich für einen guten Zweck sammeln.

08.03.2017
Stadt Wolfsburg Wolfsburg: Schweres Geschütz - Stadt vergrämt Gänse mit Drohnen!

Die Stadt fährt jetzt schweres Geschütz auf: Um die Gänse, die sich bald wieder an den Wolfsburger Teichen und am Allersee zu Hauf tummeln werden, zu vergrämen, werden unter anderem Drohnen eingesetzt.

08.03.2017
Anzeige