Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Frankfurt-Fan verletzt Polizisten

Wolfsburg Frankfurt-Fan verletzt Polizisten

Wolfsburg. Am Rande des Fußball-Bundesligaspiels zwischen dem VfL und Eintracht Frankfurt musste die Polizei einen Frankfurt-Fan vorläufig festnehmen. Er war betrunken, verletzte einen Polizeibeamten und verbringt  die Nacht in der Ausnüchterungszelle.

Voriger Artikel
Taxifahrerin die Geldbörse geklaut
Nächster Artikel
Stimmung bei der Bourbon Skiffle Company

Gästefans: Einer benahm sich mächtig daneben.

Quelle: Photowerk (he)

„Ansonsten war es ein ruhiger, friedlicher Fußballnachmittag“, sagte Polizeisprecher Thomas Figge der WAZ.

Der Frankfurt-Fan (22) aus dem Rhein-Sieg-Kreis trat erst offensichtlich grundlos gegen einen Polizeiwagen. Als die Polizisten den 22-Jährigen zum Vorfall befragen wollten, flüchtete er. Weit kam er nicht - aber er leistete heftig Widerstand, als die Beamten ihn festnahmen. „Dabei wurde ein Polizist verletzt, er ist nicht mehr dienstfähig“, so Figge. Der Randalierer sei scheinbar nicht nur betrunken gewesen, so Figge, „sondern stand auch unter Einfluss von Medikamenten.“

Fünf weitere der insgesamt rund 2500 Eintracht-Fans wurden mit Cannabis-Produkten erwischt - sie mussten sich das Spiel ohne Drogen ansehen.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg