Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Foto-Ausstellung: So schön sind Wolfsburgs Höfe
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Foto-Ausstellung: So schön sind Wolfsburgs Höfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:04 10.05.2016
Die Wolfsburger Höfe: Neue Ausstellung im Stadtmuseum. Quelle: Foto: Wolfsburger Foto-Treff
Anzeige

In den 1940er Jahren sind die Bauten als Vorzeigeprojekte des NS-Regimes entstanden. Mittlerweile leben in den Höfen rund 1800 Menschen. Es ist eine sehr beliebte Wohngegend mit langen Wartelisten für Wohnungen. Vor allem, weil das Viertel mit seinen zwei- bis dreigeschossigen Häusern, den schönen Steinbalkonen und dem zum Teil vorhandenen Fensterläden historischen Charme versprüht. Zudem ist das Viertel sehr grün und trotzdem nur einen Steinwurf von der City entfernt. Das Besondere: Zu vielen Wohnungen gehört ein eigener, kleiner Mietsgarten im Innenhof. Das Höfe-Gebiet wird begrenzt durch Goethe-, Schiller, Heinrich-Heine und Lessingstraße, alle Häuser sind in den Jahren 1938 bis 1945 entstanden.

Der Wolfsburger Foto-Treff hat die Höfe ganz genau unter die Lupe genommen. „Die Architektur dort ist ganz fantastisch“, schwärmt Günter Seifert, Foto-Treff-Organisator. Nach einer Führung durch das Gebiet entstand die Idee für eine Ausstellung. Ab 24. Mai werden im Stadtmuseum also rund 150 Fotografien in der Schau „Fotoreise durch die Wolfsburger Höfe - Architektur und Leben in der Innenstadt“ gezeigt. Zu sehen sind Luftbilder, aber auch Detailaufnahmen von Treppenhäusern und Gärten. Außerdem informieren Dokumente und Objekte aus der Sammlung des Stadtmuseums über die nationalsozialistische Stadtplanung und das Leben der ersten Neuland-Mieter.

Die Ausstellung wird am Sonntag, 22. Mai, um 15 Uhr im Gartensaal des Schlosses von Museumsleiterin Bettina Greffrath eröffnet. Zu sehen ist die Schau bis zum 4. September.

jes

Wolfsburg. „Wir sollten weltoffen sein für Menschen, die Zuflucht suchen“, sagte Oberbürgermeister Klaus Mohrs bei der offiziellen Feierstunde zum Europatag gestern Vormittag. Überwiegend junge Menschen aus drei Wolfsburger Schulen bestimmten dabei das Bild vor dem Rathaus und gestalteten das Festprogramm mit.

09.05.2016

Wolfsburg. Bye Bye Tao. Die große Disko mitten in der Wolfsburger Innenstadt hat geschlossen. Am Samstag stieg die Abschiedsparty mit rund 700 Besuchern.

09.05.2016

Wolfsburg. Als „wichtigen Mosaikstein“ in der Wolfsburger Wohnbauoffensive hat Neuland-Geschäftsführer Hans-Dieter Brandt das Neubauvorhaben im Goethepark bezeichnet. Am Montag fand dort das Richtfest für die 68 neuen Wohnungen statt.

09.05.2016
Anzeige