Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Fördergelder für „Grün-Weißes Klassenzimmer“ des VfL
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Fördergelder für „Grün-Weißes Klassenzimmer“ des VfL
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 15.05.2017
„Grün-Weißes Klassenzimmer“: Die Bundesligastiftung fördert die Initiative mit 20.000 Euro - aus diesem Anlass schaute auch VfL-Profi Robin Knoche (2.v.l.) vorbei. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Wolfsburg

Schon länger unterhält der Fußball-Bundesligist sein „Grün-Weißes Klassenzimmer“ als außerschulischen Lernort mit (kostenfreien) Workshops für Schulen und Vereine. Grundgedanke: Die Fußballbegeisterung junger Menschen soll zum Lernen genutzt werden. Der Ansatz deckt sich prima mit dem der Initiative „Lernort Stadion“, die junge Menschen über die Faszination Fußball zu gesellschaftspolitischen Engagement ermutigt.

In Anwesenheit von VfL-Geschäftsführer Dr. Tim Schumacher, Stefan Kiefer (Bundesliga-Stiftung) und Birger Schmidt (Lernort Stadion) zeigte eine inklusive Lerngruppe mit Schülern der GS Alt-Wolfsburg und der Peter-Pan-Schule beim Workshop „Der Fußballprofi ist, was er isst“ am Montag gleich, wie man das Gelernte in die Praxis umsetzen kann: Die Kinder bereiteten ebenso leckere wie gesunde Smoothies zu. VfL-Profi Robin Knoche half fleißig mit, gab Autogramme und hatte sichtlich Spaß im Umgang mit den Kindern.

fra

Stadt Wolfsburg Von A wie Akku bis S wie Stecker - Das e-Auto Lexikon

Elektromobilität ist in aller Munde. Hier erklären wir die wichtigsten Begriffe:

15.05.2017

Das Wolfsburger Schützen- und Volksfest im Allerpark startet in wenigen Tagen und inzwischen läuft der Aufbau der zahlreichen Fahrgeschäfte auf vollen Touren. Neben spektakulären Fahrgeschäften gibt es allein zwei Feuerwerke.

15.05.2017

Buchstäblich ins Wasser gefallen ist ein 21-jähriger Braunschweiger am Sonntagvormittag am Salzteich. Der junge Mann hatte 2,62 Promille intus und landete wohl gleich zweimal in dem Gewässer; einmal offenbar aus Schreck vor der Polizei, die helfen wollte.

15.05.2017
Anzeige