Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Föhrenkrug: Zwei Einbrüche innerhalb weniger Tage

Wolfsburg Föhrenkrug: Zwei Einbrüche innerhalb weniger Tage

Doppelter Einbruch in den Föhrenkrug. Gleich zweimal innerhalb weniger Tage stiegen Unbekannte in die Gaststätte in der Pestlozziallee ein, beide Male kamen die Einbrecher durchs Dach – höchstwahrscheinlich handelt es sich um den oder die selben Täter.

Voriger Artikel
Neubau für TV Jahn: Einweihung verzögert sich
Nächster Artikel
Balkontür stand offen: Einbrecher stehlen Notebook und Tablet-PCs

Der erste Einbruch ereignete sich irgendwann am Wochenende, der zweite in der Nacht zu Mittwoch. Das Strickmuster war identisch: Die Täter suchten sich einen Weg aufs Dach der früheren Gaststätte, die mittlerweile dem Caritasverband als Begegnungsstätte dient. Auf dem Dach öffneten sie ein Fenster und durchbrachen dann mit brachialer Gewalt die Decke in den darunter liegenden großen Saal. Beim ersten Mal ließen die Unbekannten einen Beamer im Wert von mehreren hundert Euro mitgehen, beim zweiten Mal flüchteten sie ohne Beute.

„Ärgerlich ist natürlich der Gebäudeschaden“, so Caritas-Geschäftsführerin Barbara-Maria Cromberg. „Die Reparatur kostet jedes Mal um die 600 Euro.“ Kaum Beute, dafür hoher Schaden – dies ist ohnehin die Bilanz vieler Einbrüche. Aus Sicht von Barbara-Maria Cromberg sinnlose Taten: „Geld gibt es bei uns grundsätzlich nie zu holen.“

Wer Hinweise auf die Täter geben kann, sollte sich bei der Polizei unter Telefon 46460 melden.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr