Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Flüchtlingsunterkünfte in Wendschott geplant

Wolfsburg-Wendschott Flüchtlingsunterkünfte in Wendschott geplant

Wendschott. In Wendschott fand Freitagabend die Veranstaltung „Mit Mohrs reden“ in der Gymnastikhalle statt. Das Thema der geplanten Unterbringungen von Flüchtlingen im Ort interessierte viele Einwohner.

Voriger Artikel
Ins Landleben kommt der Zirkus!
Nächster Artikel
Alkohol, Drogen, Flucht: Audi landet an Hauswand

Bürgerversammlung in Wendschott: Erster Stadtrat Werner Borcherding (gr. Bild) und Oberbürgermeister Klaus Mohrs (kl. Bild) erklärten die Pläne für Flüchtlingsunterkünfte.

Quelle: Sebastian Bisch

Bei der Veranstaltung kamen Stadtoberhaupt Klaus Mohrs, Erster Stadtrat Werner Borcherding und Ortsbürgermeister Norbert Batzdorfer mit Bürgern ins Gespräch und beantworteten die Fragen der Teilnehmer. „Die Flüchtlinge, die nach Wendschott kommen, haben bereits ein Verfahren durchlaufen und besitzen ein Bleiberecht“, erklärte Mohrs. Es sei die Aufgabe, sie langfristig zu integrieren. „Das schlimmste ist, wenn die jungen Leute keine Arbeit haben“, so Mohrs weiter.

Konkret sei im Ort eine Unterkunft nördlich vom Mitjätgensanger geplant. Bis zu 250 Bewohner sollen dort ein neues Zuhause finden. Das Gebiet werde in drei Zonen unterteilt: Wohnunterkünfte, Mietwohnungen und Einfamilienhäuser. „Das durchmischt die Wohnsituation“, erklärte Mohrs.

In etwa 13 bis 14 Monaten solle die Anlage bereits stehen. Schule und Kindergarten würden folgen. Bis zu einer guten Integration seien aber fünf bis zehn Jahre nötig. Eine große Herausforderung, gaben die Verantwortlichen zu. „Aber durch zusätzliche Mittel sind wir in der Lage, die Aufgabe zu bewältigen“, versicherte Stadtrat Borcherding.

In der prall gefüllten Sporthalle gab es einiges an Klärungsbedarf. Nicht jeder war mit Standortwahl zufrieden. „Die Flüchtlinge sind da. Wir müssen das schaffen“, appellierte Mohrs. „Aber die Bürger sollen am Entscheidungsprozess teilhaben“, versicherte er.

bo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang