Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Flaschensammler im Goethepark vergewaltigt?
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Flaschensammler im Goethepark vergewaltigt?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 12.04.2018
Prozessauftakt: Der Angeklagte (hier rechts neben seinem Verteidiger) soll im Wolfsburger Goethepark einen Flaschensammler überfallen und zum Sex gezwungen haben. Quelle: Jörn Graue
Anzeige
Wolfsburg

Unfassbar: Ein heute 30-jähriger Wolfsburger soll einen Flaschensammler im Goethepark brutal überfallen und mit Gewalt zum Sex gezwungen haben. Gestern startete der Prozess vor dem Schöffengericht beim Landgericht. Der Angeklagte schwieg zu den Tatvorwürfen. Die Verhandlung wird am Dienstag fortgesetzt.

Das Verbrechen ereignete sich an einem frühen Sonntagmorgen im vergangenen Oktober in der Parkanlage in der Stadtmitte, Ecke Lönsstraße. Laut Anklage soll der 30-Jährige sein Opfer, einen damals 46-jährigen Flaschensammler, zunächst aufgefordert haben, ihn nach Hause zu begleiten. Als dieser ablehnte, habe er ihn an der Jacke gepackt und ein Bein gestellt, so dass der Mann auf den Gehweg stürzte. Anschließend setzte er sich laut Anklage auf beide Beine des 46-Jährigen und nahm ihm Hausschlüssel, Taschenlampe und Zigaretten aus den Taschen.

„Ich bringe Dich um“

Dann geschah das Unfassbare. Der Angeklagte soll sein Opfer zum Oralsex gezwungen haben. „Ich bringe dich um“, soll er dem 46-Jährigen unmissverständlich gedroht haben, wenn der seiner Forderung nicht nachkommt. Immer wieder schrie das Opfer um Hilfe. Nachdem der Flaschensammler einen ersten Versuch von sexuellen Handlungen erfolgreich abgewehrt hatte, soll ihm der 30-Jährige ins Gesicht getreten haben. Dabei traf er laut Anklage Stirn und Nase seines Opfers, was zu erheblichen Verletzungen führte.

Der Angeklagte äußerte sich gestern vor dem Landgericht nicht zu den Vorwürfen, kündigte aber an, dass sein Verteidiger für ihn sprechen würde. Der Prozess geht heute um 9 Uhr weiter.

Sechs Zeugen sagen aus

Geladen sind auch sechs Zeugen. Vor allem die Aussage des Opfers und eines Zeugen, der auf die Tat aufmerksam geworden war, dürften von besonderer Bedeutung sein.

Nur wenige Stunden vor dem Überfall im Goethepark soll der Angeklagte in der Gustav-Freytag-Straße einen Golf GTI aufgebrochen haben. Die Polizei hatte den 30-jährigen Angeklagten damals schnell ermittelt.

Von Jörn Graue

Der Countdown läuft: Die Vorbereitungen für die Frühlings Landpartie laufen auf vollen Touren. Am Donnerstag ist die Eröffnung.

10.04.2018

An diesem Donnerstag, 12. April, steht Wolfsburg der nächste Warnstreik bevor. Den gesamten Tag lang werden auch die Busfahrer der WVG die Arbeit niederlegen. Fahrgäste müssen sich nach dem großflächigen Ausstand vor einem Monat erneut auf massive Einschränkungen im öffentlichen Nahverkehr einstellen.

09.04.2018

Eine Wander-Ausstellung zeigt Zeugnisse jüdischen Lebens aus dem Jahr 1938 – und ermuntert zur Suche nach Spuren im Jetzt. Warum sie ihre Tour gerade in Wolfsburg startet, war Thema bei der Eröffnung.

09.04.2018
Anzeige