Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Firmenlauf: Sumitomo räumte ab

Wolfsburg Firmenlauf: Sumitomo räumte ab

Wolfsburg. Die Firma Sumitomo Bordnetze war der Abräumer des 4. Wolfsburger Firmenlaufs im Allerpark: Der VW-Zulieferer aus dem Heinenkamp holte den Pokal für das kreativste Team; das Unternehmen stellte auch den jüngsten und den ältesten Teilnehmer.

Voriger Artikel
Ohne Führerschein: Wolfsburger (36) erwischt
Nächster Artikel
Dreist: Unbekannter tritt gegen drei Autos

4. Wolfsburger Firmenlauf: Das Team von Sumitomo Bordnetze (Foto) erhielt den Kreativitätspokal - es ging mit einem selbstgebauten Fahrzeug an den Start.

Quelle: Roland Hermstein

Rund 450 Läufer gingen am Donnerstag im Allerpark an den Start: 17 Firmen absolvierten die 5,1 Kilometer lange Strecke, die durch den Allerprak, am Allersee und an der Aller entlang führte. So schwitzten Kollegen und Chefs Seite an Seite. „Bei uns steht der Spaß im Vordergrund“, sagte Projektleiter Daniel Beis von der Agentur Pepp-Team, die den Firmenlauf organisiert hatte. Deshalb wurden auch keine Zeiten gemessen. Gestärkt werden soll das Gemeinschaftsgefühl, die Kollegen sollen außerhalb des Büros etwas zusammen unternehmen.

Das größte Team mit 93 Läufern stellte Volke. Für die Mannschaft gab es Cinemaxx-Gutscheine. Sumitomo Bordnetze gewann als kreativste Mannschaft eine Führung durch die Wittinger Brauerei. Der VW-Zulieferer ging mit einem selbstgebauten, aufwändig verkabelten Fahrzeug - eine Mischung aus Go-Cart und Kettcar - an den Start. Maximilian Krieghoff von Sumitomo war mit 21 Jahren der jüngste Läufer und Kollege Walter Streer mit 63 Jahren der älteste. Nach der Siegerehrung stieg eine Party mit Musik und leckerem Essen für alle Teilnehmer und Besucher.

Im nächsten Jahr soll es erneut einen Firmenlauf geben - auch wenn sich die Veranstalter insgesamt mehr Teilnehmer wünschen.

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände