Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Firma Thieme feiert 120. Geburtstag
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Firma Thieme feiert 120. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 27.08.2018
Traditionsbetrieb: Die Firma Thieme in der Borsigstraße feiert 120-jähriges Bestehen. Quelle: Boris Baschin
Wolfsburg

Den Grundstein legte Robert Thieme am 1. November 1898 – in Aschersleben. „Mit drei Gesellen und einen Auszubildenden ging es los“, erklärt Stefan Griesemann, der mit Reinhard Klauenberg Geschäftsführer ist. Der Schwerpunkt lag anfangs auf Kupferschmiedearbeiten, Thieme fertigte und reparierte so genannte Bierdruck-Apparate für Gastwirte. Später fertigte die Firma auch vereinzelt Rohrleitungen, Heizungs- und Sanitär-Anlagen an.

Die Anfänge: Firmengründer Robert Thieme 1914 mit Familie in Aschersleben. Quelle: Firma Thieme

Das Unternehmen wuchs, der Betrieb zog an einem größeren Standort, Sohn Carl übernahm die Geschäfte 1916 vom Vater. Mittlerweile stattete Thieme vor allem Industriegebäude, Behörden und Schulen mit Heizungs-, Rohrleitungs- und Sanitäranlagen aus. Nicht nur das Arbeitsgebiet wuchs, auch das Team: 200 Arbeitskräfte beschäftigte Thieme, von denen 130 auf Baustellenmontage waren.

Erster Standort nach dem Umzug nach Wolfsburg: Die alten Baracken an der Fallersleber Straße. Quelle: Firma Thieme

Dann kam der Zweite Weltkrieg, Deutschland wurde geteilt, die Enteignung in der neu gegründeten DDR folgte und Familie Thieme entschied, die Heimat zu verlassen – in Richtung Wolfsburg. „Der erste Standort war in den alten Baracken an der Fallersleber Straße“, erklärt Klauenberg.

Die Firma Thieme um das Jahr 1970: Standort war damals auch für den Fuhrpark die Seilerstraße. Quelle: Firma Thieme

Der Neuanfang war schwierig, Thieme spezialisierte sich auf Heizung/Sanitär. Doch weil Wolfsburg boomte, boomten auch die Geschäfte. Überall wurde gebaut – so wie heute. Deshalb sind die Auftragsbücher bei Thieme bis Ende 2019 voll. Die Firma hat ihr Geschäftsfeld mittlerweile auf Lüftung, aber auch auf Bau-Planung und -Entwicklung erweitert. Außerdem wurde das Einzugsgebiet vergrößert. „Heute ist Thieme der größte Anbieter für Gebäudetechnik im Großraum Wolfsburg-Braunschweig-Hannover“, sagt Griesemann stolz. Eins habe sich in den 120 Jahren nie geändert: Der Kunde stehe immer noch im Mittelpunkt!

Von Sylvia Telge

Mithilfe des Schulstarter-Projektes bekommen Kinder aus bedürftigen Familien seit 2013 einen ausgestatteten Schulranzen mit Federtasche, Brotbox, Trinkflasche und Turnbeutel. Der Rotary Club unterstützt dieses Projekt jetzt mit 3000 Euro.

28.08.2018

Elf Freunde sollt ihr sein – dieses alte Zitat trifft auf die ehemalige B-Jugend des 1. FC Wolfsburg noch heute zu. Vor Jahrzehnten kickten sie zusammen. Das ist längst vorbei, doch noch immer treffen sie sich regelmäßig einmal im Jahr. Am Samstag feierten sie 40-Jähriges.

30.08.2018

Extremismus in vielerlei Gestalt ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit. Aus diesem Grund hat die Stadt die Beratungsstelle „Dialogstelle Extremismusprävention“ geschaffen. Jetzt ist die erste Broschüre dazu erschienen.

28.08.2018