Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Finale für Eisshows: Urmel reist um die Welt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Finale für Eisshows: Urmel reist um die Welt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 24.12.2014
Finale in der Autostadt: Beim vierten Teil der Eisshow fährt Urmel Oldtimer. Quelle: Photowerk (gg)
Anzeige

Das ist aber auch ärgerlich! Da ist das Urmel die fehlende Verbindung zwischen Sauriern und Säugetieren, aber niemand glaubt Professor Tibatong. Also erleben die Autostadt-Besucher noch bis Sonntag (täglich 17 und 18.15 Uhr), wie sich das Urmel selbst auf die Reise macht, um die Welt von seiner Existenz zu überzeugen.

Eine Reise, die es in sich hat! Das süße Urzeittier gerät in eine Oper und singt selbst („Ich bin das Urmel, ich bin bekannt im ganzen Land“), wird vom Publikum aber ausgebuht. Es erlebt eine Modenschau in Italien, sorgt für mächtig Wirbel beim Stierkampf in Spanien und glänzt beim Karneval in Rio. In den USA darf das Urmel sogar Oldtimer fahren (übrigens ein echter Cord Phaeton, Baujahr 1930, aus der Autostadt).

Wie bei den Eisshows üblich, wird die Handlung teils auf der Leinwand, meist aber auf dem Eis erzählt. Einmal mehr legen die Eiskunstläufer eine beeindruckende Show hin. Offenen Szenenapplaus gab es gestern Abend für das spektakuläre Duett zweier „Farmer“ zum Lied „Cotton Eye Joe“. Besucher Jonas Carl (6) war hinterher noch im Konzernforum der Autostadt ganz begeistert: „Ich dachte immer, dass die Frau gleich runterfällt. Es ist aber nichts passiert!“

kn

Das war nicht gerade die fröhliche rheinische Art: Beim Fußball-Bundesliga-Spiel am Samstag zwischen dem VfL Wolfsburg und dem 1. FC Köln hat die Polizei einen Gästefan in der VW-Arena festgenommen: Er hat einen Böller geworfen. Vier weitere Kölner wurden mit Drogen erwischt.

21.12.2014

Gut gemacht: Ein 80-jähriger Wolfsburger nahm am Samstag gegen 19.30 Uhr im Andersenweg verdächtige Geräusche wahr. Sie kamen vom Balkon der Nachbarwohnung. Er guckte aus dem Fenster und sah eine ihm verdächtige Person - er alarmierte die Polizei.

21.12.2014

Gleich zweimal hat die Polizei jetzt einen 45-jährigen Wolfsburger ohne Führerschein am Steuer seines Autos erwischt.

21.12.2014
Anzeige