Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Filmreif: Räuber läuft vor Auto - und entkommt

Überfall auf Spielhalle in Wolfsburg Filmreif: Räuber läuft vor Auto - und entkommt

Filmreife Flucht durch die City! Ein Unbekannter hat gestern Geld aus einem Automaten in der Spielhalle in der Porschestraße gestohlen, ist dann zu Fuß geflohen. An der Parkhausausfahrt der City-Galerie erfasste ihn ein Auto. Der Mann flog über das Dach, sprang wieder auf - und entkam unerkannt.

Voriger Artikel
Weihnachtsmarkt soll noch schöner werden
Nächster Artikel
Seit 38 Jahren ein Paar: Karl-Heinz Forytta und sein T2

Filmreif: Ein Spielhallen-Räuber lief bei seiner Flucht vor ein Auto. Er ließ sich aber auch durch den Unfall nicht stoppen und entkam.

Quelle: Gerewitz

Wolfsburg. Dass der Mann entkam, verblüffte Sanitäter, Polizei und Zeugen. Bei dem Unfall mit dem Mini-Cooper dürfte sich der Dieb verletzt haben. „Er hat sich überschlagen und landete hart auf dem Boden“, schildert ein Zeuge (59). Am Auto entstand ein Schaden von 1000 Euro, die Windschutzscheibe ging zu Bruch. „Es dauerte keine Sekunde, da war er wieder auf den Beinen und lief einfach weiter. Wie ein Stuntman. Es ging blitzschnell“, so der Zeuge weiter.

Das war zuvor geschehen: Der Unbekannte hielt sich in der City-Spielhalle auf. Dort hatte ein Kunde an einem Automaten Geld gewonnen. Der Unbekannte griff in einem günstigen Moment in den Geldausgabeschacht und floh mit rund 100 Euro. Bei seiner Flucht stieß er eine Spielhallen-Kassiererin (40) zur Seite.

Allerdings nahm ein anderer Spielhallen-Gast (39) sofort und beherzt die Verfolgung zu Fuß auf. Er lief dem Unbekannten hinterher. Auf der Pestalozziallee lief der Räuber gegen 12.50 Uhr vor das Auto. Aber auch das konnte ihn nicht stoppen. Er lief weiter in Richtung Friedrich-Ebert-Straße. Der Spielhallen-Gast gab irgendwann die Verfolgung auf, kurze Zeit später fahndete die Polizei nach dem Gesuchten. Allerdings ohne Erfolg.

  • So wird der Mann beschrieben: Er soll zwischen 20 und 30 Jahre alt sein, ist 1,85 Meter groß und hat auffallend blonde Haare. Er trug eine blaue Jacke mit weißen Streifen. Hinweise an die Polizei, Tel. 05361/46460.

jes/gg

+ + + Dieser Text wurde aktualisiert + + +

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg