Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehren rechnen mit Einschränkungen

Wolfsburg Feuerwehren rechnen mit Einschränkungen

Vorsfelde. Auch die Freiwilligen Feuerwehren werden von den notwendigen Sparmaßnahmen der Stadt Wolfsburg nicht unbeeinflusst bleiben. Es muss mit Einschränkungen bei Neubauten oder Neuanschaffungen gerechnet werden.

Voriger Artikel
Rapper ATG genießt sein Heimspiel
Nächster Artikel
Große Tina-Turner-Rockshow im CongressPark

Delegiertenversammlung des Wolfsburger Feuerwehrverbands: Vertreter der unterschiedlichen Feuerwehr-Einheiten waren dabei.

Quelle: Britta Schulze

Wie Stadtrat und Feuerwehr-Dezernent Werner Borcherding allerdings am Samstag vor der Delegiertenversammlung des Stadtfeuerwehrverbandes mit Nachdruck erklärte, wird sich der Standard der Wehren nicht zum Negativen wenden. „Keine Sorge, die Feuerwehr Wolfsburg ist gut aufgestellt“, sagte Borcherding.

Verbandsvorsitzender Helmut von Hausen hatte die Vertreter der Feuerwehren Wolfsburgs im Schützenhaus Vorsfelde begrüßt, dabei waren auch die Abordnungen der Berufs- und Werksfeuerwehr, die Altersabteilung, Jugend- und Kinderfeuerwehren sowie Brandschutzerzieher. „Das Engagement aller Einsatzkräfte muss ausdrücklich gelobt werden“, sagte von Hausen. Immerhin verzeichnete man im vergangenen Jahr im Verbandsgebiet 21.782 Einsätze. So absolvierte die Berufsfeuerwehr 17.632 Hilfeleistungen und war bei 572 Bränden im Einsatz. 178 Brände und 379 Hilfeleistungen verzeichneten die Freiwilligen Feuerwehren, zu 58 Bränden und 2963 Hilfeleistungen wurde die Werksfeuerwehr gerufen.

Doch nicht nur der Ernst des Feuerwehrlebens bestimmte das Jahr, sondern auch Musik und sportliche Abwechslung: Sowohl der Musikzug „Magic Flames“ als auch die Eishockeymannschaft „Wolfsrudel“ haben nach Worten von Hausens die Farben des Verbandes überregional hervorragend vertreten.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden auch zahlreiche Ehrungen ausgesprochen.

bhe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände