Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Feuerwehr befreite Hund aus Wohnung

Wolfsburg Feuerwehr befreite Hund aus Wohnung

Tier-Drama am Klieversberg: Polizei und Feuerwehr befreiten am Samstagnachmittag einen hilflosen Hund aus einer verwahrlosten Wohnung in der Straße Klieverhagen. Der Bewohner (27) hatte sich offenbar seit Tagen nicht mehr blicken lassen.

Voriger Artikel
Soziale Betreuung im Flüchtlingsheim
Nächster Artikel
Mann fuhr betrunken zur Polizei

Polizist mit Hund: Ein hilfloses Tier musste befreit werden.

Quelle: Foto: Archiv

Drei Familien aus dem Mehrparteienhaus bemerkten das klägliche Bellen eines Hundes, der offenbar in einer Wohnung im Obergeschoss eingesperrt war. Die Nachbarn alarmierten deshalb die Polizei. „Der Wohnungsinhaber wurde seit Tagen nicht gesehen“, berichtete ein Polizeisprecher.

Die Feuerwehr kam zu Hilfe und brach das Türschloss auf. „Die Wohnung machte einen stark verwahrlosten Eindruck und der Hund konnte aus seiner misslichen Situation gerettet werden“, sagte der Polizeisprecher. Der junge Mischlingshund sei den Feuerwehrleuten sogar freudig entgegengesprungen.

Der 27-jährige Hundebesitzer muss mit einer Strafanzeige rechnen. Es war bereits das dritte Mal, dass die Polizei zu ihm wegen ähnlicher Fälle ausrücken musste. Ob der Mann den Hund jetzt noch einmal wiederbekommt, muss das Ordnungsamt entscheiden. Die Feuerwehr brachte den Mischling zunächst ins Tierheim nach Sülfeld.

Den 27-Jährigen erwartet auch eine Rechnung für das Öffnen der Wohnungstür und das Einsetzen eines neuen Schlosses. Den Schlüssel wollte er sich noch gestern bei der Polizei abholen.

htz

Dieser Text wurde aktualisiert!

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr