Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Feuerwehr barg Leiche aus dem Teich
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Feuerwehr barg Leiche aus dem Teich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 27.03.2018
Tod im Alten Teich: Die Feuerwehr barg eine Leiche, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Quelle: Gero Gerewitz
Anzeige
Wolfsburg/Vorsfelde

Eine schreckliche Entdeckung machte am Samstagvormittag ein Wolfsburger im Alten Teich in Vorsfelde. Gegen 8.34 Uhr entdeckte der Zeuge im Teich treibend einen leblosen menschlichen Körper. Sofort alarmierte der Mann Polizei und Rettungskräfte.

Identität der Leiche ist noch nicht geklärt: Die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Quelle: Gero Gerewitz

Die Berufsfeuerwehr barg den menschlichen Körper und ein Notarzt stellte den Tod fest. Die Freiwillige Feuerwehr Vorsfelde war mit der Info „Wasserrettung“ ebenfalls alarmiert worden, sie sicherte das der Fundstelle gegenüber liegende Ufer. „Die Kollegen der Berufsfeuerwehr wollten den Freiwilligen den Anblick ersparen“, sagt Ortsbrandmeister Markus Büttner. Dafür waren die Rettungskräfte durchaus dankbar – denn die Leiche hatte offenbar schon sehr lange im Wasser gelegen.

Vermisstenmeldung liegt in Wolfsburg nicht vor

Die Polizei hat den Leichnam beschlagnahmt und ein Bestatter brachte sie zur weiteren Untersuchung in die Pathologie des Klinikums in Wolfsburg. „Derzeit kann weder zur Identität, Geschlecht noch zur Todesursache oder zum Todeszeitpunkt etwas gesagt werden“, teilte Polizeisprecher Thomas Figge mit. Er geht davon aus, das frühestens am Montag nähere Informationen herausgegeben werden können, möglicherweise ist sogar eine DNA-Analyse erforderlich. Zurzeit kann wegen der unklaren Identität weder ein Verbrechen ausgeschlossen werden, noch Unfall oder Suizid. „Eine Vermisstenmeldung liegt aktuell bei uns jedenfalls nicht vor“, so der Sprecher.

Von Andrea Müller-Kudelka

Die Wolfsburger Gewerkschafter luden zu einer Benefiz-Veranstaltung ins Hallenbad ein. Wissenschaftler Alexander Häusler warnte dort in seinem Vortrag vor Rechtspopulisten. Und Comedy-Rebell Ususmango nahm Vorurteile aufs Korn.

24.03.2018

Prozessauftakt: Am Freitag begann vor dem Landgericht in Braunschweig das Verfahren gegen eine mutmaßliche Einbrecherbande. Sie soll auch in Braunschweig und Wolfsburg ihr Unwesen getrieben haben.

24.03.2018
Stadt Wolfsburg Veranstaltung im Café Anne in Wolfsburg - Augenzeugenberichte über Wassernot und Fluchtursachen

Den internationalen Weltwassertag haben die Flüchtlingshilfe Wolfsburg und der Verein „Wasser für Kenia“ am Donnerstag zum Anlass einer gemeinsamen Informationsveranstaltung genommen.

23.03.2018
Anzeige