Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehr: Mehr Brände und Hilfeleistungen

Wolfsburg Feuerwehr: Mehr Brände und Hilfeleistungen

Das Jahr 2013 hatte es für die Wolfsburger Feuerwehren mit rund 22.000 Einsätzen in sich (WAZ berichtete). Am Montag legte die Stadt die vollständige Einsatzstatistik vor: Vor allem zu Bränden, Hilfeleistungen und Rettungsfahrten rückten die Feuerwehrleute verstärkt aus.

Voriger Artikel
Viel zu kalt: Kein Sport in Ehmer Turnhalle möglich
Nächster Artikel
VfL-Spiel gegen 96: Noch weitere Böller-Opfer?

Einsatz: Feuer im Stufenhochhaus

Quelle: Roland Hermstein

- Nach dem Rückgang von 2012 stieg die Zahl der Brände wieder deutlich an – um 4,6 Prozent auf 700. So löschte die Berufsfeuerwehr allein 470 Mal, gemeinsam mit den Freiwilligen Feuerwehren rückte sie 133 Mal aus, dazu löschten die Ortsfeuerwehren 97 Brände alleine. Marco Nicolai, Sprecher der Berufsfeuerwehr, führt die Zunahme auch auf die Serie von Container-Brandstiftungen zurück: „Wir hatten sehr viele solcher Kleinbrände.“

- Die Zahl der Hilfeleistungen, etwa bei Unfällen, nahm um 3,8 Prozent auf 1596 Einsätze zu. Dabei rückte die Berufsfeuerwehr 1273 Mal alleine aus und 100 Mal gemeinsam mit den Ortsfeuerwehren. Die Freiwilligen waren 223 Mal allein im Einsatz.

- Mit 12.355 Einsätzen nahm die Zahl der Rettungsfahrten um 7,7 Prozent zu. Nicolai sieht einen Grund dafür in der gesunkenen Hemmschwelle: „Die Menschen rufen den Rettungsdienst heute häufiger wegen geringfügiger Erkrankungen. Zudem wird die Gesellschaft immer älter.“ Die Notärzte wurden 3320 Mal alarmiert (Minus 13 Prozent)

- Auch bei den Tierrettungen gab es eine Zunahme: Ihre Zahl stieg von 170 (2012) auf 183 Einsätze an – eine Zunahme um 7,7 Prozent.

rpf

Feuerwehr-Bilanz:Die größten Einsätze

- 13. Januar: Im Schulzentrum Westhagen brennt ein Projektor.

- 7. Februar: Bei einem Kellerbrand im Stemmelteich werden vier Bewohner verletzt.

- 7. März: Auf der Tangente stoßen zwei Autos frontal zusammen, ein Mensch wird getötet, sieben verletzt.

- 24. März: Bei einem Feuer im Stufenhochhaus in Detmerode wird eine 85-Jährige schwer verletzt.

- 15. April: 5000 Quadratmeter Waldfläche stehen im Stadtwald in Flammen.

- Ende Mai: Die Feuerwehren haben mehrere Einsätze wegen Starkregens.

- Anfang Juni: Hochwassereinsatz in Magdeburg.

- 5. Juni: Am Schulzentrum Vorsfelde brennen Container-Klassenräume.

- 11. Juni: Allergische Reaktionen erleiden 36 Kinder bei einer Veranstaltung im VfB-Stadion in Fallersleben.

- 24. Juli: Bei einem Unfall auf der Röntgenstraße werden sechs Menschen verletzt und ein beteiligter Rettungswagen beschädigt.

- 11. September: Ein Schüler versprüht im Schulzentrum Westhagen Pfefferspray, 1000 Schüler werden evakuiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg